04.05.09

Tonium Pacemaker: Der Hosentaschen-DJ

Mobile DJing: Immer auf die Handhaltung achten.

Turntables haben beim DJ von heute ausdient - denkt Tonium und legt aufstrebenden Partymixern den Pacemaker in die Hand.

Der Pacemaker sieht aus wie eine futuristische Fernbedienung und irgendwie ist er das auch. Doch hiermit werden nicht die TV-Kanäle durchgeschaltet, sondern zwei Audio-Channels. Dank Crossfader, Mix-Knöpfen und Effekten sollen Musikfreunde so eine mobile DJ-Show auf die Beine stellen können.

Von einer wahlweise 60 oder 120 Gigabyte fassenden Festplatte holt sich der Pacemaker seine Musik. Damit die Übergänge zwischen dem aktuellen und dem zu überblendenden Song passen, besitzt das Gerät eine "Auto Beat Match"-Funktion.

Auf dem 1,7-Zoll-TFT hat der Plattenjongleur alles im Blick, mit 185 Gramm Gewicht dürften auch die Arme nicht allzu schnell schlapp machen. Damit der 164x70x23 Millimeter messende Pacemaker mit PC oder Mac kommunizieren kann, bietet Tonium den kostenlosen Pacemaker Editor zum Download an.

Auf der Homepage des Herstellers gibt es neben einem hippen Werbe-Video noch weitere Spezifikationen. Für 500 Euro ist der Pacemaker zum Beispiel bei Amazon (in der 120-Gigabyte-Version) zu haben.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!