Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

14.12.14

Tonino Lamborghini 88 Tauri: 6.000 Dollar teures Smartphone für Sportwagen-Enthusiasten

Tonino Lamborghini 88 Tauri (Quelle: Mhi-tech.mail.ru)

Unter dem Familiennamen Lamborghini entstehen nicht nur sündteure Super-Sportwagen, sondern auch Smartphones. Ein kürzlich enthülltes Modell spaltet die Meinungen und wirft Fragen auf.

Tonino Lamborghini 88 Tauri (Quelle: Mhi-tech.mail.ru) Tonino Lamborghini 88 Tauri (Quelle: Mhi-tech.mail.ru)

Wer wohlhabend ist, der greift gerne zu bekannten Marken, die nach Reichtum, aber auch Sportlichkeit klingen. Das nutzen beispielsweise einige Autohersteller aus, um ihr Angebot in andere Segmente zu verlängern: Porsche-Sonnenbrillen, Mountainbikes von BMW oder Parfüms mit Ferrari-Logo. Und was seit ein paar Jahren ebenso „en vogue“ ist: Handys von Sportwagenherstellern.

Nachdem wir kürzlich das „Vertu for Bentley“ vorgestellt haben, geistert nun ein Smartphone von einer italienischen Schmiede durch die Presse: das Tonino Lamborghini 88 Tauri. Jenes richtet sich verständlicherweise auch nur an reiche Kunden. Wobei der Preis recht moderat ausfällt: Es soll „nur“ 6.000 US-Dollar (umgerechnet 4.850 Euro kosten). Das mag für den Otto-Normal-Verdiener extrem teuer klingen, ist aber in der Riege der Luxus-Handys fast schon ein Schnäppchen.

Billiger als die Konkurrenz

Beispielsweise kostet ein „Brikk iPhone 6“ rund 6.500 Euro, ein „Vertu Ti“ gab es zum Einstiegspreis von 8.000 Euro und das bereits genannte „Vertu for Bentley“ kriegt man ab 12.500 Euro. Somit mutet es seltsam an, dass gerade ein Handy mit dem Namen Lamborghinie so „günstig“ abgegeben werden soll.

Liegt es an der Stückzahl, die mit 1.947 Exemplaren (passend zum Geburtsdatum von Tonino Lamborghini, dem Sohn des Sportwagenherstellers Ferruccio Lamborghini) zwar überschaubar ausfällt, aber sicherlich keiner Einzelanfertigung entspricht? Oder daran, dass ich trotz intensiver Recherche nur eine Quelle für die Ankündigung das Smartphone finden konnte: hi-tech.mail.ru.

Richtet sich das Handy mit dem edlen Flair etwa nur an wohlhabende Russen, die aber trotzdem gerne ein „Schnäppchen“ haben wollen? Fragen über Fragen, die ich leider nicht klären konnte.

Das Design gefällt nicht jedem

Nichtsdestotrotz spricht mich das Handy an. Und das nicht nur, weil ich seit frühester Kindheit ein Lamborghini-Fan bin. Obwohl manche Webseiten sagen, dass Design des kantigen Luxus-Smartphones sei hässlich, gefällt es mir trotzdem. Das liegt hauptsächlich daran, dass ich ein Freund von Leder-umzogenen Gadgets bin. Dazu kommen geometrische Formen aus Gold, die hier und dort zu sehen sind. Und dann natürlich das Lamborghini-Logo auf der Rückseite: Der wilde Stier, das Markenzeichen für Kraft und Energie.

Kraft und Energie – die ist beim Tonino Lamborghini 88 Tauri nicht nur äußerlich zu sehen, sondern kommt auch unter der Haube zum Einsatz: Hier arbeiten ein Quad-Core Qualcomm Snapdragon 801-Prozessor mit 2,3 Gigahertz, 3GB RAM und 64 GB Speicher zusammen. Während die 20 Megapixel-Kamera gute Ergebnisse verspricht, soll der Akku mit einer Laufzeit von 35 Stunden für lange Telefonate sorgen. Als Betriebssystem kommt Android 4.4.4 KitKat zum Einsatz.

Wer sich das Tonino Lamborghini 88 Tauri zulegen will, der soll es ab Ende Dezember kaufen können. Der Vertrieb wird wohl über ausgewählte Shops erfolgen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer