Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

04.04.14

TomTom Runner Cardio und Multi-Sport Cardio: Pulsmessung jetzt auch ohne Gurt

Das grüne Licht auf der Rückseite gehört zum neuen Pulssensor.

TomTom hat seine GPS-Sportuhren „Runner“ und „Multi-Sport“ um Modelle mit dem Zusatz „Cardio“ ergänzt. Ihre Spezialität: Sie können nun auch den Puls messen und das ganz ohne den von manchen als lästig empfundenen Brustgurt. Damit reagiert TomTom zugleich auf verschärfte Konkurrenz von Smartwatches.

 

Alle balgen sich inzwischen um unsere Fitness, könnte man fast meinen. Nicht nur das „Wearables“ eines der Topthemen des Jahres sind, auch schon auf der Consumer Electronics Show im Januar in Las Vegas waren Dienste und Hardware rund um die Gesundheit prominent vertreten. Große Namen wie Samsung und Sony sind inzwischen dabei. Sie bieten Fitnessarmbänder an oder statten ihre Smartwatches mit entsprechenden Features aus. Da kommt die neue „Cardio“-Sportuhrenreihe von TomTom gerade rechtzeitig, um sich hier technisch nicht abhängen zu lassen.

Vor knapp einem Jahr hatte TomTom seine beiden GPS-Sportuhren vorgestellt. Dank eines weiteren Sensors sollen die neuen Modelle den Puls ohne Gurt feststellen können. Der Nutzer kann dabei festlegen, wie er sein Training anlegen möchte: Fünf Stufen von „Easy“ bis „Sprint“ stehen zur Auswahl.

Ansonsten ist TomTom dem 2013 eingeführten Konzept und Design treu geblieben. Ein vergleichsweise großes Display soll es besonders einfach machen, die aktuellen Trainingsdaten abzulesen. Zudem lassen sich die Uhren nicht nur mit TomToms eigener Plattform MySports verknüpfen, sondern auch mit solchen wie RunKeeper oder Strava. Abgesehen vom zusätzlichen Sensor unterscheiden sich die Cardio-Modelle nur durch eine andere Farbgebung – und den Preis.

Das folgende Video stellt die Sportuhr vor:

www.youtube.com/watch

Läufer werden dabei zum „Runner“-Modell greifen, während die etwas teurere „Multi-Sport“-Variante auch für Radsport und Schwimmen geeignet sein soll. Die bisherigen Modelle ohne eingebaute Pulsmessung bleiben bei alldem im Angebot.

Konkret kostet die klassische TomTom Runner 169 Euro und als Cardio-Version 269 Euro. Die TomTom Multi-Sport kostet wiederum 199 Euro ohne Pulssensor und 299 Euro mit.

Weitere Informationen findet ihr auf der Produktseite zur TomTom Runner Cardio sowie zur TomTom Multi-Sport Cardio. Gefunden haben wir sie bei Slashgear.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer