Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

04.10.14

Titanium Gresso Case: Die Anti-#Bendgate-Hülle für das iPhone 6

Titanium Gresso Case (Bild: Gresso.com)

Wer sein neues iPhone 6 davor schützen will, das es versehentlich verbiegt, der benötigt eine stabiles Case. Wer dafür gerne 2.000 Dollar und mehr berappen kann, der sollte sich die edlen „Titanium Gresso Cases“ auf seine Einkaufsliste setzen.

 

Wie peinlich: Apple bringt ein neues iPhone auf den Markt und innerhalb weniger Tagen redet kaum noch einer darüber wie leistungsstark oder innovativ das Smartphone ist, sondern ob und wie es sich verbiegen lässt. Der #Bendgate (auch #Bentgate geschrieben) geht um die Welt.

Während Cupertino mit diversen Maßnahmen versucht, den PR-Schaden in Grenzen zu halten, versuchen andere daraus Profit zu schlagen. Wie beispielsweise der 3D-Printing-Shop Shapeways.com, der eine Hülle für verbogene iPhones anbietet. Das ist selbstverständlich ein Scherz, der aber für Aufmerksamkeit sorgt.

Genauso wird gerade weltweit zunehmend über die neuen Hüllen der Edel-Manufaktur Gresso berichtet. Die amerikanische Firma bietet nämlich robuste Hüllen an, die ein Verbiegen vermeiden sollen.

Widerstandsfähig und schick

Die sogenannten „Titanium Gresso Cases“ bestehen aus einer CNC-gefrästen Titan-Hülle des Grades 5. Laut dem Hersteller halten die edlen Cases mehrere hundert Pfund an Druck aus – somit dürfte es unter normalen Umständem zu keinem Bendgate kommen.

Obwohl die Designerstücke massiv wirken, wiegen sie laut Gresso nur um die 40 Gramm. Alle Tasten und Anschlüsse sind angeblich leicht zu erreichen. Ein Klappmechanismus verbunden mit einem Magnet-Verschluss sorgt dafür, dass das iPhone 6 einfach in und aus der Hülle genommen werden kann.

Apropos: Gresso bietet seine Titan-Hüllen derzeit nur für das iPhone 6 an, aber nicht für das größere Schwester-Modell iPhone 6 Plus.

Teurer Schutz

Seine edel wirkenden Hüllen lässt sich Grosso fürstlich bezahlen: Für 2.000 US-Dollar (umgerechnet zirka 1.600 Euro) bekommt man das das Standard-Modell namens „Titanium Gresso Case T1”. Für rund 800 Euro mehr gibt es das Modell „T2“, das mit einem Gresso-Logo in 18 Karat Gold aufwartet.

In dem stattlichen Preis ist eine kostenlose Lieferung in die ganze Welt inkludiert, innerhalb von zwei bis fünf Tagen soll man seine Bestellung in den Händen halten können. Trotz der robusten Verarbeitung und dem Versprechen, dass die Cases stabil seien, gibt es trotzdem nur ein Jahr Garantie.

Wem sich für die von Gresso designten Hüllen interessiert, aber nicht über das benötigte Geld verfügt, kann auch schon deutlich günstiger in den Genuss kommen. Ab 70 Euro gibt es im Onlineshop ähnlich aussehende Cases. Diese sind aber „nur“ aus Aluminium gefertigt. Dafür erhält man sie in den Farben Schwarz, Silber und Gold.

Die echten Titanium Cases findet man natürlich ebenso im Online-Shop von Gresso

 

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer