18.05.10

Tissot Augmented Reality: Virtuelle Uhr am Handgelenk

Tissot Augmented Reality

Tissot lässt potenzielle Kunden 28 Modelle der T-Touch virtuell anprobieren - Augmented Reality macht’s möglich.

 

Endlich mal eine sinnvolle Anwendung für die in letzter Zeit so populäre Augmented-Reality Technik: Eine Papieruhr als PDF runterladen, Ausschneiden, Anlegen und das so geschmückte Handgelenk in die Webcam halten. Die Augmented Reality-Anwendung, die man sich bei Tissot herunterladen kann, verwandelt den Papierstreifen in eines von 28 Modellen aus der T-Touch Kollektion und erklärt auf Wunsch die Funktionen.

Die Augmented Reality Anwendung kann man sich direkt bei Tissot herunterladen. Zwar gibt es auch eine Version für den Mac, aber nachdem ich knapp 100 MB heruntergeladen, das Image entpackt und das Programm gestartet hatte, konnte ich nur mich ohne Verbesserungen erkennen. Die Auswahl- und Schaltflächen blieben weiß.

Das war also nichts, aber vielleicht läuft’s auf Windows oder mit einem anderen Mac besser. Wie das Ganze aussieht, zeigt das folgende Video. <object width="500" height="303"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/BmogH4tp0Vw&color1=0xb1b1b1&color2=0xd0d0d0&hl=en_GB&feature=player_embedded&fs=1"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowScriptAccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube.com/v/BmogH4tp0Vw&color1=0xb1b1b1&color2=0xd0d0d0&hl=en_GB&feature=player_embedded&fs=1" type="application/x-shockwave-flash" allowfullscreen="true" allowScriptAccess="always" width="500" height="303"></embed></object>

In Londons Oxford Street kann man außerdem scheinbar mit den Papieruhren vor einer Kamera im Schaufenster herumwedeln und 2 Wochen lang jeden Tag eine der Uhren gewinnen. Online gibt es das leider nicht, aber falls einer unserer Leser in den nächsten Tagen in London ist, kann er ja vielleicht davon berichten.

via Ubergizmo

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer