Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

17.04.15

Tinte und Toner für Drucker kaufen: Ein paar Tipps

Toner oder Tinte kaufen - nicht so einfach

Drucker gibt es inzwischen ziemlich günstig, aber sobald Tinte oder Toner zur Neige gehen, wird es teuer. Wo besorgt man sich am besten Nachschub? Müssen es immer die Originale vom Hersteller sein? Welche Möglichkeiten gibt es außerdem?

Toner oder Tinte kaufen - nicht so einfach

Druckerkauf: Tinte oder Laser? Multifunktion oder reiner Drucker?

Vor dem Kauf eines neuen Drucker gilt es, einiges zu bedenken. Welche Funktionen werden benötigt, und worauf kann man verzichten? Muss der Drucker im Netz zugänglich sein? Per Kabel oder eher kabellos? Braucht man einen Drucker, der auch kopieren und scannen kann oder geht es wirklich nur darum, Daten vom Rechner auf das Papier zu bekommen? Auch wichtig: Wieviel wird gedruckt? Wie hoch sind die Kosten für Tintenpatronen oder Kartuschen?

Es gibt Drucker, die auf hohe Geschwindigkeit und Kapazität ausgelegt sind und andere, die auf eine Vielzahl von Fähigkeiten in sich vereinen, außer drucken auch noch faxen, scannen und kopieren können. Aber alle brauchen irgendwann neue Tinte oder neuen Toner. Dann gehen die Entscheidungen wieder los.

Meist liefert der Hersteller gleich noch ein Softwarepaket mit, mit dessen Hilfe man gleich vom Rechner aus Originalkartuschen oder -patronen bestellen kann. Das ist aber nicht unbedingt immer die günstigste Wahl.

Original-Tinte und -Toner - teuer, aber sicher

Klar, dass Originale vom Hersteller am meisten kosten. Dafür kann man aber auch sicher sein, dass alles funktioniert und nicht zum Beispiel plötzlich Streifen beim Ausdruck großer Fotos auftauchen. Dass kann beim Kauf eines günstigen Nachbaus schon mal passieren. Und nicht immer hilft dann die integrierte Druckkopfreinigung des Herstellers.

Auch die Farben können bei Tinte und Toner von Drittanbietern leicht von den Originalfarben abweichen. Da heißt es unter Umständen, ein wenig experimentieren, bis man für seinen Drucker den Hersteller gefunden hat, der das optimale Verhältnis von Preis zu Leistung liefert.

Die richtige Kartusche und Patrone finden

Online Shops mit einem guten Suchsystem sind bei der Entscheidungsfindung sehr hilfreich. Wenn man nur nach Marke und Gerät filtern kann, wird man vom unübersichtlichen Angebot erschlagen und findet sich nur schlecht zurecht. Kommen aber auch andere Kriterien und Hilfsmittel hinzu, sieht das Ganze schon anders aus.

Viking beispielsweise bietet auf seiner Seite eine Suchmaschine für Tinte und Toner, die mit nur zwei Klicks zum gewünschten Produkt führen soll. Man kann aber auch auf einer Tintenpatronen-Auswahlseite den Hersteller seines Druckers anklicken und die Ergebnisse dann nach Kriterien wie Preis, Farbe und Seitenleistung filtern. Und zur Not kann man im Live Chat nachfragen oder sich an eine virtuelle Assistentin wenden.

Entscheidet man sich für die Originalkartuschen und -patronen des Herstellers, spart man sich das Ausprobieren von Nachbauten anderer Hersteller, zahlt aber im Laufe eines Druckerlebens deutlich mehr.

Was ist mit dem Umweltschutz?

Auch das Umweltschutz-Argument ist nicht vom Tisch zu wischen. Nachfüllungen der Originalteile reduzieren den Verbrauch von Kunststoff. Schließlich werden die Kartuschen und Patronen dafür recycelt und wiederbefüllt, statt jedes Mal neu produziert zu werden.

Wie sind Eure Erfahrungen?

Wie haltet Ihr es mit Euren Druckern? Kauft Ihr immer die Originale direkt vom Hersteller, schaut Ihr Euch in den Shops oder bei Amazon um? Experimentiert Ihr mit Wiederbefüllungen? Wie sind Eure Erfahrungen? Wir freuen uns über Kommentare.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer