08.02.08

TheOne Binary Watch und Neolog A-24 IIWie spät ist es bitte?

The One Ibiza Ride Binay Watch

Uhren mit Zeigern sind altmodisch? Uhren mit Digitalziffern sind auch uncool? Wie wäre es dann mit ein paar bunten LEDs?

Ganz einfach...und hoffentlich fertig gerechnet, bevor es zu spät ist! (Bild: timemode.com)

Diese Uhr erinnert an die in zwischen kaum mehr bekannte Mengenlehreuhr von Dieter Binninger, die heute am Europacenter Berlin steht und in den 70ern vielmals nachgebaut wurde. Eine Alternative wären die ebenfalls am Europacenter aufgestellte Uhr der fließenden Zeit oder die Berliner Weltzeituhr am Alexanderplatz. Aber die sind beide noch unhandlicher und nie da, wo man sie braucht. Doch es gibt auch Armbanduhren zum Rechnen:

 

 

Weltzeituhr, Berlin Alexanderplatz (Bild: Berlin.de)

Bei der The One Binary Watch Ibiza Ride werden Stunden und Minuten in drei Reihen bunter LEDs zusammengezählt. Ähnlich funktioniert die Neolog A-24 II. Die The One Binary Watch Kerala Trance arbeitet dagegen binär in Zweierpotenzen und kommt daher mit zwei LED-Reihen aus:

Ob der Träger um 7:49 schon ausgeschlafen genug ist für diese Rechenarbeit? (Bild: timemode.com)

Wem das alles immer noch viel zu einfach ist, der kann sich auch noch an den The One Binary Watch-Modellen Lightmare und Odins Rage versuchen:

...und wenn der Saturn im 5. Haus leuchtet, ist Weihnachten! (Bild: timemode.com)

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer