Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

08.07.14

"The Verrückt": Fahrer überleben ersten Test in größter Wasserrutsche der Welt

51 Meter hoch: The Verrück. Alle Bilder: Schlitterbahn

Sie heißt "The Verrückt", steht in Kansas City und soll die größte Wasserrutsche der Welt sein. Rauschen Wagemutige mit einem Schlauchboot die 50 Meter hohe Bahn hinab, werden sie dabei über 100 km/h schnell. Die Betreiber feilen deswegen noch am Sicherheitskonzept. Die erste Fahrt aber kam immerhin schon einmal ohne Verletzte aus.

 

Elektro-Gadgets idealerweise mit Display und Internetzugang sind unser Metier, aber alles was sonst noch Nervenkitzel verursacht, gehört ab und an auch wieder hier mit rein. Besonders wenn die Rutsche, um die es hier geht, zwar im angloamerikanischen Sprachraum beheimatet ist und trotzdem "The Verrückt" heißt.

Der Name ist hier Programm, denn wer sich hineintraut, rauscht 51 Meter hinunter in die Tiefe und wird dabei bis zu 105 km/h schnell.

 

Von der ersten Testfahrt hat der Betreiber namens Schlitterbahn (auch dafür braucht ihr keine Übersetzung) jetzt ein Video veröffentlicht:

www.youtube.com/watch

Im Vergleich zu einem sechs Monate alten Vorgeschmack auf die Rutsche fällt hierin schon auf, dass Schlitterbahn das Sicherheitskonzept erweitert hat. Die Testfahrer rauschen in Anzügen in die Tiefe, die mit Klett an einem Schlauchboot befestigt sind. An den höchsten Stellen ist die Bahn mit Netzen überspannt. Auch die bislang noch nicht befestigten Stellen dürften bis zum kommerziellen Start noch weiter mit Netzen gesichert werden.

Lebensrettend dürften die für eine Person allerdings nicht sein, die bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h aus dem Boot geschleudert wird. Also wird Schlitterbahn sich hier noch etwas mehr einfallen lassen müssen, bis es wirklich losgehen kann. Die ursprünglich für Ende Mai anberaumte Öffnung der Bahn wurde wohl deswegen bereits verschoben.

"The Verrückt" soll Teil des Schlitterbahn-Wasserparks in Kansas City werden. Schon um die 50 Höhenmeter bis zum Start zu erklimmen, müssen die Fahrer 264 Stufen hinaufklettern, was sie laut Schlitterbahn rund sieben Minuten ihres Lebens kostet. Die Benutzung eines Schlauchbootes ist übrigens Pflicht, was die Verrückt eher zu einer Wildwasserbahn denn einer Rutsche macht. Es dürfte deswegen noch zu klären sein, ob die Verrückt den bisherigen Weltrekordhalter, die 41 Meter hohe "Insano" im brasilianischen Fortaleza überholt. Hier rauschen die Menschen nämlich ebenfalls mit bis zu 105 km/h die Rutsche herunter - aber ohne Schlauchboot.

Bis The Verrückt eröffnet wird, wollen die Amerikaner noch lernen, wie man dieses deutsche Wort eigentlich ausspricht. Dazu gibt es ein amüsantes Video. Schon irgendwie - verrückt.

www.youtube.com/watch

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer