Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

21.08.09

The Singularity: Es ist drei Strich Punkt

Singularity - Nur auf den ersten Blick verwirrend (Bild:Chinavision)

Die Singularity Uhr zeigt schon die Uhrzeit an. Wenn man schnell rechnen kann.

Armbanduhren mögen zwar keine ausstrebende Gattung sein, aber man sieht sie doch immer weniger an Handgelenken baumeln. Schuld daran sind die Handys, die die Uhrzeit genauso zuverlässig liefern und eh immer dabei sind. Bleibt also ein Markt für teure Statussymbole und Uhren, die mit außergewöhnlichen Designs ausgestattet sind. Wie zum Beispiel die Singularity:

Statt eines Ziffernblattes und verschiedener Zeiger, oder einer digitalen Anzeige, schauen einen hier nur ein paar bunte LEDs an, dazu der Vermerk "AM" und "PM".

Wie man auf dem nebenstehenden Bild sehen kann, muss man sich den Rest, also die Uhrzeit und das Datum dann selber ausrechnen.

Das ist ebenso unpraktisch wie großartig, was bei mir zu einem sofortigen Kaufreflex führte. Die Uhr gibt es bei Chinavision für gerade mal 15.59 Euro, wenn man sie als DHL-Paket haben will, kommen noch mal 13 Euro oben drauf. Wenn sie ankommt, gibt es natürlich hier einen Bericht.

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer