Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

22.08.14

The Shower Speaker: Die Disko-Dusche

Shower Speaker in Aktion.

Wasser marsch, Musik ab! So oder ähnlich soll man sich das wohl mit dem Shower Speaker vorstellen. Der tönende und leuchtende Duschkopf soll eine Soundqualität wie im Studio bieten. So jedenfalls versprechen es die Macher auf Indiegogo.

 

Duschen haben bekanntlich in vielen Fällen eine schmeichelnde Akustik und irgendetwas am herabregnenden Wasser und dem reinigenden Gesamterlebnis bringt das Thema „Duschen“ und „Musik“ zusammen. Wir haben euch auch schon diverse Gadgets dafür vorgestellt, beispielsweise den iShower oder den Kohler Moxie. Anthony Rumeo geht das aber alles nicht weit genug: Er will besseren Klang, schöneres Design und vor allem: LEDs!

Das folgende Video stellt das Projekt vor:

www.youtube.com/watch

Der Shower Speaker ist also ein quadratischer Duschkopf, in dessen Mitte der herausnehmbare Lautsprecher sitzt. Diesen lädt man via USB wieder auf und per Bluetooth verbindet er sich mit einem Abspielgerät, also beispielsweise einem Smartphone. Für bis zu 15 Stunden Musikbeschallung soll sein eingebauter Akku reichen. Die LEDs zeigen mit ihrer Farbe dabei die Wassertemperatur an – für das richtige Disko-Duschen-Erlebnis sollten die eher im Takt der Musik blinken, aber vielleicht kommt darauf ja noch jemand anderes...

Dafür überrascht der Shower Speaker mit einem Feature: Man kann ihn auch als Freisprecheinrichtung benutzen und er soll dabei dank zweier Mikrofone auch Hintergrundgeräusche ausfiltern können. Aber hier denken die Macher wohl eher an Nutzer, die den Lautsprecher herausnehmen und auch außerhalb der Duschkabine verwenden wollen. Schätze ich mal. Mein Bedürfnis nach Telefongesprächen beim Duschen hält sich jedenfalls in Grenzen.

Nach eigenen Angaben arbeiten Anthony Rumeo und sein Team seit zwei Jahren am Shower Speaker und haben „tausende Stunden Forschung und Entwicklung“ investiert. Sechs voll funktionsfähige Prototypen sind dabei entstanden. Um nun die Produktion anschieben zu können, sucht man auf Indiegogo via Crowdfunding nach Interessenten und Unterstützern.

Preis, Lieferbarkeit, Alternativen

Wer das Projekt spannend findet und schnell ist, soll aktuell umgerechnet rund 56 Euro für einen Shower Speaker vorschießen. Ist dieses „Early Bird Special“ ausverkauft, sind es gut 11 Euro mehr. Für den internationalen Versand werden außerdem rund 26 Euro fällig. Im Januar 2015 soll verschickt werden.

Eine bereits erhältliche Alternative ist die bereits erwähnte Kohler Moxie „Sounddusche“. Auch hier ist der Lautsprecher direkt im Duschkopf zu finden und kann entnommen werden. Was fehlt, sind die LEDs und zudem muss man schon etwas suchen, wenn man es außerhalb der USA kaufen möchte. Bei Amazon habe ich diese Alternative gefunden.

Viel billiger wird es allerdings, wenn man sich einfach für einen wasserfesten Bluetooth-Lautsprecher entscheidet. Und dann hat man auch freie Auswahl beim Duschkopf...

Weitere Informationen zum Shower Speaker findet ihr hier auf der Indiegogo-Projektseite .

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer