Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

10.09.15

The O: Dieser "Kieselstein" hilft gegen das Vergessen

Na, wo ist The O? (Foto: The O)

Jeder hat schon einmal etwas vergessen – zumindest sind die Erfinder von The O davon überzeugt. Das kleine Gadget möchte dafür sorgen, dass man nicht wieder aus Versehen etwas liegen lässt.

Na, wo ist The O? (Foto: The O) Na, wo ist The O? (Foto: The O)

Portemonnaie, Regenschirm, Laptop oder das eigene Kind – mit einem winzigen Gerät soll man stets daran erinnert werden, dass womöglich etwas fehlt. Vorausgesetzt, es handelt sich hierbei nicht ums Smartphone.

 

Das Problem

Die Idee ist an sich recht einfach: Das an einen flachen Kieselstein erinnerndes Zubehör benachrichtigt Menschen auf dem Smartphone, wenn sie ein wichtiges Objekt liegenlassen haben. The O kann hierbei überall bequem untergebracht werden: In der Brieftasche, im Pass oder an Taschen. Via Bluetooth wird eine Verbindung zum Mobiltelefon aufgebaut. Eine absichtlich einfach gehaltene App weist ausschließlich darauf hin, wenn etwas fehlt.

Dank Bluetooth Low Energy soll die Batterie bis zu 18 Monate halten, um diese muss man sich nicht sorgen. Ebenfalls legen die Schöpfer viel Wert auf Attraktivität. Mit passendem Zubehör wird aus The O zum Beispiel ein Schlüsselanhänger oder ein Accessoire an der Umhängetasche.

Intelligenz

The O möchte noch mehr bieten. Beispielsweise soll das Gadget quasi mitdenken und vorhersehen, dass man doch besser den Regenschirm einpacken sollte, bevor es regnet. Im besten Fall sollte man freilich mehrere The O besitzen – für jeden wichtigen Gegenstand einen. Trotzdem: Verliert man sein Smartphone, wird der „Kieselstein“ nicht behilflich sein können, denn das gesamte Konzept basiert darauf, dass eine Bluetooth-Verbindung zwischen Telefon und Peripherie besteht.

Die App denkt mit. (Foto: The O) Die App denkt mit. (Foto: The O)

The O ist übrigens recht günstig, wenn ihr euer Geld vorschießt. Bei Kickstarter startete kürzlich die Crowdfunding-Kampagne, ab 31 Britische Pfund (rund 40 Euro) könnt ihr euch ein Viererpack mitsamt Schlüsselanhänger sichern. Später sollen vier Stück zirka 70 Euro kosten – nicht ganz billig.

Für vergessliche Leute dürfte The O durchaus eine Bereicherung darstellen. Klein, auf Wunsch unauffällig und mit langer Lebensdauer kann man sich quasi schützen lassen. Nur ist es mit dem Zubehör nicht möglich, die genaue Position eines verloren geglaubten Gegenstands herauszufinden. Schade eigentlich.

Weitere Details gibt’s bei Kickstarter.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer