28.04.10

Thanko USMINKBK Falttastatur: Volltastatur mit Scharnier

USMINKBK USB-Falttastatur

Thankos Falttastatur USMINKBK ist die Wiedergeburt des gleichartigen PDA-Eingabegeräts für die USB-Schnittstelle. Das  vollwertige Keyboard lässt sich einer Hand auf ein Viertel der Größe zusammenklappen.

Eine Falttastatur hat mir schon gute Dienste geleistet, als ich noch einen Handera PDA als Laptopersatz verwendet habe. Jetzt ist das gute Stück, bzw. sein Nachfahre, als USB-Variante bei Thanko aufgetaucht.

Den Namen auszusprechen üben wir noch. Dank Google Translate können wir wenigstens die japanische Website halbwegs entziffern und potenzielle Nutzer über die Vorteile dieser mobilen Falttastatur informieren.

Die Thanko USMINKBK Falttastatur misst zusammengeklappt nur 91×129×20 mm und lässt sich per USB-Kabel an jeden Rechner mit Windows XP, Vista, 7 und Mac OS X anschließen.

Wenn die USMINKBK Falttastatur wirklich ein Klon der faltbaren PDA-Tastatur ist (und es sieht ganz danach aus), lässt es sich auf ihr hervorragend schreiben, eine feste Unterlage vorausgesetzt.

227 Gramm wiegt die Tastatur, die sich überallhin mitnehmen lässt. Oder wie Google die japanische Originalseite übersetzt:

BenutzeraggressiveReaktion auf High-Speed-Typisierung, Tastenabstand leisten 19mm,mehr als eine Streitmachtvon Konzentration und eingeringes Gewicht von 227g tragbare verstehen,für alle Benutzer.

Das klingt doch überzeugend. Ausgeklappt hat die USMINKBK Falttastatur Abmessungen von 350 × 129 × 10 mm. Das Video zeigt, dass sich Ein- und Ausklappen leicht mit einer Hand bewerkstelligen lässt.

<object classid="clsid:d27cdb6e-ae6d-11cf-96b8-444553540000" width="480" height="385" codebase="http://download.macromedia.com/pub/shockwave/cabs/flash/swflash.cab#version=6,0,40,0"><param name="allowFullScreen" value="true" /><param name="allowscriptaccess" value="always" /><param name="src" value="http://www.youtube.com/v/-BDuDEUzOaQ&amp;hl=de_DE&amp;fs=1&amp;" /><param name="allowfullscreen" value="true" /><embed type="application/x-shockwave-flash" width="480" height="385" src="http://www.youtube.com/v/-BDuDEUzOaQ&amp;hl=de_DE&amp;fs=1&amp;" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true"></embed></object>

Ich schätze, das Teil ist hauptsächlich für Tablet-Nutzer interessant, die längere Texte dann doch lieber auf einer richtigen Tastatur tippen wollen. Da sie jedoch zwingend ein Kabel benötigt, ist die Tastatur für's iPad allerdings nicht geeignet (es sei denn, jemand zaubert noch eine USB-Schnittstelle an den iPad-Anschluss).

4980 Yen kostet die Falttastatur , also knapp 40 €.

via Cnet

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer