31.10.08

Thanko Keyboard: Wärme für Schreiberhände

Thanko rettet frierende Autoren mit einem Fön im Keyboard

Das Thanko Keyboard wärmt im Winter mittels eingebauten Fön die zarten Hände seiner User und kühlt sie aber auch im Sommer.

Wer lange am Rechner sitzt, kennt das Problem, dass die Finger auskühlen. Man muss seine Wohnung schon auf subtropische Temperaturen aufheizen, um den Problem entgehen zu können. Ok - man könnte so Dinge wie Sport machen, wenn einem kalt ist, aber muss es ja nicht gleich zum Äußersten treiben. Wie gut, das der Hersteller Thanko die Nöte seiner User kennt und reagiert hat :

Und zwar mit einem Keyboard, dass mit einem sanften und vor allem warmen Luftstrom über die Hände streicht und diese dann hoffentlich auch auf Arbeitstemperatur bringt. Dabei hat der Hersteller einfach drei Gebläse eingebaut, denen man sagen kann, wie viel heiße Luft sie dem User entgegen wehen sollen. Und wenn der Winter vorbei ist, dann kann man die Heizung einfach abstellen und sich die Hände einfach kühlen lassen, solltes es irgendwann mal wieder Sommer werden. Damit der Fön im Keyboard allerdings auch läuft, belegt die Tastatur auch zwei der kostbaren USB-Anschlüsse.

40 Euro kostet die Heizung, die man alledings erst bekommt, wenn man sich durch die japanische Bestellseite von Thanko geklickt hat. Oder man wartet, bis Keybaord mit dem Fön im Raremonoshop von Thanko auftaucht.

Via Oh Gizmo

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!