24.07.08

Test Zweibrüder Moppelino: Daniel Düsentriebs Helferlein

Der Moppelino

Moppelino: Das stumme, doch im Köpfchen helle Helferlein gibt es nun für etwa 12 Euro auch für schlaue neuerdings.com-Leser.


Der Moppelino von Zweibrüder Optronics (Bild: W.D.Roth)

Eigentlich kennt jeder Gadgetfan und Elektronikbastler Daniel Düsentrieb, selbst wenn er üblicherweise keine Micky-Maus-Comics liest.

Er stammt aus einer Zeit vor der Computerära, in der technikbegeisterte Bastler auch in Deutschland noch etwas galten. Und er hatte auch eine Muse, die ihn zwar nicht küßte, doch ihm leuchtete und half: Das namenlose Helferlein:

 

Auf diese Figur spielt der Moppelino unzweifelhaft an, der von Zweibrüder Optoelectronics hergestellt wird die schon seit Jahren LED-Leuchtmittel wie Taschenlampen herstellen. Allerdings wäre eine Lizenz von Disney sicher viel zu teuer gewesen, und deshalb heißt er halt nur Helfer-Moppel (größer) oder Moppelino (kleiner).

Es ist eine kleine, biegsame Figur, wie die "dritten Hände" zum Helfen beim Löten mit einer Hand als Krokoklemme, an die man neben zu verlötenden Drähten auch Notizzettel hängen kann, einer zweiten Hand als Magnet, die eventuell noch herumliegende Kassetten und Disketten versehentlich löschen, aber auch Eisengegenstände halten kann. Außedem kann man das kleine Helferlein auch an einen Flachbildschirm klemmen.

Im Kopf ist eine LED, die farblich nacheinander den Regenbogen durchläuft.


Moppelino, Batteriekasten,USB-Kabel, Anleitung (Bild: W.D.Roth)

Versorgt wird der Moppelino entweder aus einem Batteriekasten mit drei Mignonzellen (Akkus sind mal wieder nicht erlaubt, warum auch immer...) oder von einem USB-Port, dem er dann 400 mA bei 5 V entnimmt.

Wieso eine einzige LED soviel Strom braucht, ist nicht klar, dennoch sollen die Batterien 100 Stunden halten - auf die oft zu findende Knopfzellenbestückung, die dann schon nach einer Stunde leergesaugt ist, hat Zweibrüder glücklicherweise verzichtet.


Wird von ganz alleine rot ...und weiß... (Bild: W.D.Roth)

Es mag sicher nützlicheres für 12 bis 19 Euro geben, doch kann der Moppel ja immer zumindest eine hilfreiche Hand reichen und etwas Licht ins Leben bringen.

Zu beziehen ist der Moppel bei Zweibrüder Optoelectronics

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!