Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

13.01.08

Test: AppZapper Programme gründlich löschen

App Zapper Hauptfenster

In- und Deinstallation von Programmen auf dem Mac ist ein Kinderspiel: Einfach das Symbol auf den Computer oder in den Papierkorb verschieben und "gut is". Wer es aber gründlich haben möchte, sollte sich AppZapper ansehen.

App Zapper Hauptfenster

Schlicht und Mac-like: Das Hauptfenster von AppZapper

Einmal gestartet, erscheint lediglich das schlichte Hauptfenster mit der Aufforderung, Programme auf das Fenster zu ziehen.

Wird also ein Programmsymbol auf die Fläche gezogen, listet AppZapper direkt alle mit dem Programm zusammenhängenden Dateien auf. Wie später im Beispiel zu sehen, können diese Dateien, obwohl meist vom Nutzer unbeachtet, mitunter erheblich Platz verbrauchen (sollte Joost nicht eigentlich streamen und nicht Datenberge zwischenspeichern?).

 

Mittels Checkboxen können Dateien von der Löschung ausgenommen werden, für eine gründliche Löschung sollten aber alle Häkchen auf "An" stehen. Bei Spielen kann man damit aber z.B. die Speicherdateien übrig lassen und nur das Hauptspiel löschen lassen: Bei einer Neuinstallation kann man dann direkt mit den alten Speicherständen weiterspielen.


Übersichtlich aufgelistet: Alle Programmdateien

Mit einem Klick auf den "Zap"-Button werden nun all diese Dateien in den Papierkorb verschoben, Fehler bei der Auswahl können also noch per Drag&Drop aus dem Papierkorb ausgemerzt werden.

Zusätzlich stellt AppZapper per Klick auf das (Wunderlampen)-Symbol alle installierten Programme dar. Dabei kann man sich das Datum des letzten Verwendung des Programms anzeigen lassen und somit alte und nicht mehr verwendete Programme ausfindig machen, ähnlich des Software-Registers in der Systemeinstellung von Windows XP. Auch hier können wieder Checkboxen einzelne Programme an-und abwählen.

Fazit

AppZapper ist ein leicht zu bedienendes Programm, mit welchem man seinen Mac sauber hält und gerade bei häufig wechselnder Software für Ordnung sorgt. Die beiden Programmierer Austin Sarner und Brian Ball haben in bester Mac-Manier ein Programm geschaffen, welches den iApps in Sachen Benutzerfreundlichkeit und Funktionalität in nichts nachsteht und die 12,95 US-Dollar (knapp neun Euro) sollte dem ordnungsliebenden Mac-Freund es wert sein, sein System von Ballast zu befreien und dauerhaft "clean" zu halten.

Download: appzapper.com

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer