07.09.09

Telefunken Mediola: Das Haus per Smartphone steuern

Telefunken mediola steuert via iPhone/iPod Touch alles im Haus (Bild: mediola)

Telefunken stellt ein neuartiges System vor, das Smartphones wie Apples iPhone und den iPod Touch in eine Universalfernbedienung (All-in-One-Remote) für die gesamte Medien- und Haustechnik im eigenen Heim verwandelt.

Telefunken? Die kenn ich noch, meine Oma hatte einen Fernseher, der diesen Namen trug, und mein erster Radiorecorder war auch einer. Doch Markennamen mutieren heutzutage, AEG - einst mit Telefunken zusammen - steht auf Telefonen und unterbrechungsfreien Stromversorgungen.

Und Telefunken (allein) macht jetzt auf Haussteuerung via iPhone und iPod. Das tun sie nicht allein: Mediola ist ein gemeinsames Projekt mit der tecnovum technologies AG aus Frankfurt. Das graue Kästchen dieser Firma sorgt dafür, dass der Anwender HiFi-Anlage, Fernseher, Receiver, DVD-Player, Media Center, Heizung, Beleuchtung, Rolläden, Babyphone, Überwachungskameras, Gartenbewässerung etc. mit mediola per iPhone oder iPod touch von überall unter Kontrolle haben.

Zugleich verknüpft das mediola-System die herkömmliche HiFi-Umgebung mit der digitalen Medienwelt. Telefunken geht dabei den gleichen Weg wie zunächst Sonos:

Statt (teure) Entwicklungskosten in eigene Controller stecken zu müssen, nimmt man eine vorhandene weit verbreitete Plattform. Prinzipiell in ist das in Ordung, doch dadurch ergeben sich auch Probleme:

Hat der Vater das iPhone auf Geschäftsreise mit oder der Steppke den iPod in der Schule, ist kein Betrieb möglich. Und die übrigen Funktionen der Apple-Geräte halten weniger technik-affine Menschen davon ab, die Steuerung zu aktivieren.

Wer sich drauf einlässt, bekommt eine universelle Lösung: Praktisch alle Geräte, die man in der Wohnung bzw. im Haus schon in Betrieb hat, sollen sich problemlos integrieren lassen. Die Zusammenschaltung erfolgt per Funk, Infrarot (IR) und WLAN über ein zentrales Gateway. Dadurch eignet sich Mediola nicht nur für Neubauten, sondern für jede Wohnung und jedes Haus – sogar Altbau –, weil keine Kabel verlegt werden müssen. Selbst „exotische Geräte“ werden zum Beispiel über Funksteckdosen in die Steuerung einbezogen. Auf einem PC gespeicherte Musik, Bilder und Videos lassen sich via iPhone oder iPod gesteuert über die Hifi-Anlage und den Fernsehschirm in bestmöglicher Qualität wiedergeben, verspricht Telefunken.

Die Telefunken Consumer-Edition von Mediola wird Anfang nächsten Jahres für unter 500 Euro auf den Markt kommen. Ab Sommer 2010 sollen Premium- und Profi-Variante für professionelle Medien- und Gebäudeprojekte, die auf der Consumer-Edition aufbauen. So kann die Mediola-Installation einfach nach Bedarf an komplexere Aufgabenstellungen angepasst werden, ohne dass sich der Benutzer umgewöhnen muss.

Ob der Traum von der allmächtigen Steuerung wahr wird, und ob das die Marke Telefunken wieder so bekannt macht wie früher, wage ich zu bezweifeln. Meine Oma würde sich jedenfalls nicht dafür interessieren. Die war zufrieden, wenn ihr Fernseher funktionierte. Telefunken Mediola, Herstellerwebsite .

 

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!