Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

11.08.10

Technocel Sprint Battery Boost: Akku-Turbo mit microSD Kartenleser

Battery Boost - Notlader und Kartenleser

Technocel Sprint Battery Boost ist eine Kombination aus microSD-Kartenleser und 600 mAh Lithium Ionen Akku. Der Notlader sieht aus wie ein USB-Stick und besitzt einen integrierten Karabinerhaken.

 

Endlich ein Notlader, den man wirklich immer dabei hat: Technocel Sprint Battery Boost sieht zwar aus wie ein USB-Stick mit einziehbarem Stecker und Karabinerhaken, ist in Wirklichkeit aber ein Lithium-Ionen-Akku mit 600 mAh Leistung und integriertem microSD-Kartenleser. Bis zu 1 Stunde zusätzliche Sprechzeit für das Handy oder Smartphone soll dank des Notladers Battery Boost möglich sein.

Es muss nur eine Buchse am MP3-Player, Bluetooth Headset, Handy oder Smartphone vorhanden sein, an die der integrierte microUSB Stecker des Battery Boost angeschlossen werden kann.

Der Lithium Ionen Akku des Battery Boost wird automatisch geladen, wenn man das Gerät in einen USB-Anschluss einsteckt. Währenddessen kann sogar noch gleichzeitig der Akku eines angeschlossenen Geräts geladen werden, wenn der USB-Port genug Saft hergibt.

Der Einschaltknopf fungiert auch als Statusanzeige und informiert über den Akkuzustand des Battery Boost. Das Gadget kann aber noch mehr. Schiebt man eine microSD Karte in den dafür vorgesehenen Schacht, verwandelt sich der Notlader in einen Kartenleser, mit dessen Hilfe man Fotos, Filme, Songs und Dateien aller Art zwischen Handy und Rechner transferieren kann.

Und dank des eingebauten Karabinerhakens hat man den Technocell Sprint Battery Boost wirklich immer dabei - angeclippt an den Schlüsselbund, die Notebooktasche oder den Rucksack.

 

Mehr über den Technocel Sprint Battery Boost auf der Seite des Herstellers. Kaufen kann man das Gerät in den Läden des US-amerikanischen Mobilfunk-Providers Sprint für 29,99 US-Dollar (knapp 23 Euro), im Shop auf der Website von Sprint taucht das Gadget allerdings noch nicht auf.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer