15.03.08

Technisat SkyStar USB 2 HD CI: USB für Sat, HDTV und Pay-TV

Technisat Skystar USB 2 HD CI

Fernsehen am PC ist bei denen beliebt, die beispielsweise aufgrund der Raumverhältnisse kein eigenes Fernsehgerät aufstellen wollen. Bislang gab es aber Einschränkungen: mal kein Pay-TV, mal kein HDTV, und meistens eine TV-Karte in den PC einbauen zu müssen. Das Technisat SkyStar USB 2 HD CI soll all diese Einschränkungen nicht mehr haben.


Technisat SkyStar USB 2 HD CI (Bild: Technisat)

Warum man auf einem Computer fernsehen will statt auf einem Fernseher, ist zunächst mal durchaus eine Frage wert: Das Gerät wird stark belastet, ist lauter als ein Fernseher und ist während des Fernsehgenusses in HDTV kaum noch zu etwas anderem zu gebrauchen.

Ein Grund kann sein, daß einfach kein Platz für Fernseher und Computer ist, ein anderer, daß man manche Sendungen auf dem Computer aufzeichnen und zu Youtube-Filmchen weiterverarbeiten will - was die Sender und vor allem die Filmlieferanten allerdings dann weniger zu schätzen wissen.

 

Ein weiterer Grund ist, daß die offiziellen HDTV-Receiver auf vielen Sendern wie Premiere HD nur HDTV-Signale mit HDMI und HDCP liefern, was bei vielen Fernsehern kein oder kein stabiles Bild ergibt, selbst wenn sie es eigentlich können sollten. Da liegt dann nahe, es stattdessen mit dem PC zu versuchen, der die HD-Auflösung der öffentlich-rechtlichen Sender (1280 x 720) leicht schafft, vielleicht sogar Full HD (1920 x 1080).

Doch Premiere HD mit derartigen Lösungen anzusehen, verstößt nicht nur gegen die AGB des Anbieters - oft genug ist bei PC-Lösungen auch nur entweder HDTV oder Pay-TV möglich, doch nicht die Kombination aus beidem.

Zugegeben, HDTV über USB ist anspruchsvoll und dürfte nicht an allen USB-Schnittstellen funktionieren. Dafür ist es auch auf Notebooks und für mechanisch völlig unbegabte Computerbesitzer geeignet, die beim Montieren von Steckkarten doch nur die Schrauben im Inneren des Rechners verlieren und nicht mehr herausbekommen.

Deshalb ist die zur CeBIT vorgestellte Lösung SkyStar USB 2 HD CI von Technisat recht interessant: Ein einziges Kästchen, in das das Pay-TV-Decodermodul ebenso eingesteckt werden kann wie ein USB-Stecker und der Stecker von der Satellitenschüssel. Software zum Programmieren eines PC-gestützten Videorekorders ist dabei. Kosten soll es 149 Euro und ab Mitte Mai lieferbar sein.

Also gar nichts zu meckern? Doch, aber nur für Apple-User: Eine Software für Mac-OS ist bislang noch nicht verfügbar.

Update: Systemvoraussetzungen für SDTV:

· Intel Pentium 4, 1,8 GHz oder höher

· Windows XP (Service Pack 2 vorausgesetzt)

· Windows XP Professional x64 (Service Pack 2 empfohlen)

· Windows Vista x86 / x64

· Mindestens 512 MB RAM

· 64 MB freier Festplattenspeicher

· Mind. 10 GB freier Festplattenspeicher für die PVR-Funktion

· 1 verfügbarer PCI-Slot

· Soundkarte mit DirectX Unterstützung

· 3D Grafikkarte empfohlen

· DirectX 9.0 oder höher

Voraussetzungen für HDTV (MPEG 4/H.264):

· Intel P4D830 oder AMD Athlon x2 (DualCore) mit mindestens 3 GHz oder höher

· 1024 MB RAM (Dual Channel empfohlen)

· Aktuelle PCI Express Grafikkarte mit 256 MB RAM oder höher (mit Hardware Overlay Unterstützung sowie aktuellen Treibern)

· Windows XP (Service Pack 2 vorausgesetzt)

· Windows XP Professional x64 (Service Pack 2 empfohlen)

· Windows Vista x86 / x64

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!