Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

08.11.08

Technisat Digicorder HD S2 und HD8-S: Mehr oder weniger

Technisat DigiCorder HD S2: Bis zu vier Pay-TV-Smartcards können eingesetzt werden (Bild: W.D.Roth)

Nun ist Schluß mit dem "1,5-Tuner-Konzept" bei den Technisat-HDTV-Satellitenreceivern: Der Digicorder HD S2 bekommt einen echten zweiten HD-Tuner. Und der HD8-S nur einen Tuner und keine Festplatte.

Technisat DigiCorder HD S2: Bis zu vier Pay-TV-Smartcards können eingesetzt werden (Bild: W.D.Roth)Bei Technisat wird so einiges umgebaut. So gibt es die Radioropa-Pay-Radio-Stationen nicht mehr, die unter anderem Hörbücher ausstrahlten und die man zum Kauf eines Receivers einige Monate gratis hören konnte. Dafür hat der nicht nur bei uns gelobte HD-Sat-Receiver Digicorder HD S2 nun einen echten zweiten Tuner enthalten, nicht nur die Krüppellösung, auf dem zweiten Tuner keine HD-Kanäle empfangen zu können.

Dazu gibt es auch eine neue Fernbedienung. Aber natürlich ist auch das bisherige Modell des Digicorder HD S2 noch im Handel und außer an der Fernbedienung nicht vom neuen Modell zu unterscheiden. Und es ist auch noch nicht klar, ob die Bedienung der Receiver-Software auch dann dem Twin-Tuner angemessen sein wird.

Alternativ gibt es nun auch den Digit HD8-S: Der schaut zwar genauso aus wie der Digicorder HD S2, hat aber keine Festplatte und nur einen (HD-)Tuner, der auch das Sat-Signal nicht mehr weiterreicht. Dafür kostet er mit 300 Euro auch nur die Hälfte.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer