06.02.11

Takara Tomy Virtual Master Real: Augmented Reality-Angel

Angelspiel mit Augmented Reality

Das japanische Unternehmen Takara Tomy bringt eine mobile Angelsimulation heraus, die mit Augmented Reality arbeitet und durch besondere Realitätstreue bestechen soll.

 

Wer gerne angeln geht, muss sich dazu nicht mehr morgens um sechs aus dem Bett quälen, um sich im strömenden Regen an einen Teich zu hocken. Stattdessen holt man einfach das Angelspiel Virtual Master Real von Hersteller Takara Tomy heraus, das erstaunlich real sein soll - daher auch der Name.

Das Spiel sieht aus wie eine kleine Angel mit einem LCD-Bildschirm. Mit Hilfe dieses Bildschirms und einer 0,3 Megapixel-Kamera verwandelt man seine Umgebumg in einen Angelplatz. Die Kamera zeigt die Umgebung auf dem Bildschirm, ergänzt um einen Teich, einen Fluss oder sogar ein Meer. In das virtuelle Wasser wirft man dann seine virtuelle Angel, nicht ohne vorher den passenden Köder und Haken gewählt zu haben.

 

Den besten Angelplatz findet man mit einem Sonar. Und je mehr Schwung man nimmt, desto weiter fliegt der Haken. Nähert sich ein Fisch, lockt man ihn mit entsprechenden Bewegungen der Angel und des Köders, und beißt er schließlich an, spürt man das als Angler an einem Rucken der Rute.

Auch beim Einholen des Fisches soll es spürbares Feedback geben. Man muss schon alles richtig machen, um den Fisch dann auch aus dem Wasser zu ziehen und im Speicher ablegen zu können. Die Angelsimulation wird mit 3 AA-Batterien betrieben und hat die Maße 225 × 100 × 80 mm. Ab Juli kommt das Angelspiel für umgerechnet ca. 56 Euro in die japanischen Spielzeugläden. Hierzulande kann man dann versuchen, über Online-Shops wie Rinkya ein Exemplar zu bestellen.

Der Hersteller hat zumindest ein englisches PDF zum Angelspiel Virtual Master Real online gestellt, mit dessen Hilfe sich Interessierte informieren können.

via Crunch Gear

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!