Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

14.06.08

iPhone 3G: Bei T-Mobile ab 1 Euro

3ggggiphone

T-Mobile bringt das neue iPhone 3G in Deutschland mit unterschiedlichen Vertragstarifen, in der günstigsten Version zum Preis von einem Euro.


Das iPhone 3G ab 1 Euro bei T-Mobile

Laut welt.de sind erste Tarife von T-Mobile zum iPhone 3G-Release vom 11. Juli in Deutschland bekannt. Bisher lagen die Kosten bei T-Mobile fürs alte iPhone immer zwischen 99 und 249 Euro, respektive 499 Euro für die 16GB Version.

 

Die 8GB-Version kostet nun beim Einsteigertarif von 29 Euro monatlich 169 Euro, für die 16GB-Version ist laut T-Mobile noch kein konkretes Preismodell festgelegt.

Welt.de zitiert: "Beim iPhone 3G soll sich das nun ändern, da laut T-Mobile Deutschland Chef Philip Humm gezielter der Massenmarkt erreicht werden soll."

Apple setzt andere Hersteller mit solch verhältnismässig günstigen Preisen, die nun die Provider selbst bestimmen können, stark unter Druck, da diese sich nun mit der Entwicklung ihrer mobilen Datengeräten sehr beeilen müssen, so Humm von T-Mobile.

In Amerika war der Preis des alten iPhones doppelt so hoch wie der des Nachfolgers, was AT-T nun mit der Erhöhung des Datenflateratepreises kompensierte.

Beim teuersten Tarif von monatlich 89 Euro kriegt man das iPhone 3G in der 8GB Version gar für einen Euro. Inklusive sind 1000 Freiminuten, 300 SMS und eine Datenflatrate.

T-Mobile will gar die SIM-Karte auch in anderen Geräten nutzbar machen und sich nicht mehr ganz so monopolistisch wie bisher geben.

In Italien bringt Vodafone ein Prepaid-Angebot für das iPhone 3G für 499 Euro (8GB-Version) und mit 16GB Speicher für 569 Euro. Eine Vertragsversion will Vodafone Italien parallel zum Prepaidangebot anbieten.

Der österreichische Markt wird von One mit dem iPhone 3G "beglückt, welche auf ihrer Website bereits Reservationen entgegennehmen. Die 8GB-Version ist für 149 Euro erhätlich und für das 16GB-iPhone 3G berappt man 229 Euro. Dafür schliesst man einen Zweijahresvertrag ab, der monatlich 25 Euro kostet. Bis Ende Jahr bezahlt man jedoch nur 10 Euro/monatlich.

Es gibt bei One ein spezielles iPhone Pack welches 100 Gratis-SMS und eine Datenflaterate für 3GB Traffic beinhaltet.

Für die Schweiz sind noch keine Tarife bekannt, voraussichtlich werden sie sich wohl im ähnlichen Preisbereich befinden. Die beiden Konkurenten Swisscom und Orange werden bestimmt noch vor dem 11. Juni ihre Preismodelle publizieren.

In England will O2 laut golem das iPhone voraussichtlich für 0 Euro an den Mann bringen, wohl gebunden an einen dementsprechend teuren Vertrag.

Mehr Infos zum iPhone 3G

[Quelle: welt.de via golem]

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer