25.01.11

Sweex Optimuo MP4: Nano-Mimikri

Im Outfit des großen Vorbildes aus Cupertino kann dieser Mediaplayer mehr, aber auch weniger.

 

Auf den ersten Blick sieht der neue Sweex Optimuo MP4 aus wie ein iPod nano der neuesten Generation - dabei kostet er weniger als die Hälfte, nämlich nur etwa 60 Euro. Da stellt sich die Frage nach Gemeinsamkeiten und Unterschieden. Neben einer Klemme, dem farbigen Alu-Gehäuse, das sogar in noch mehr Nuancen erhältlich ist als der nano, ist es vor allem das quadratische Display, das beide Geräte gemein haben. Und das ist auch schon der größte Unterschied: Zunächst mal ist es beim nano nur 1,54 Zoll groß und beim Optimuo 1,8. Während der nano die Steuerung per Touchscreen «erlaubt» und nur die Lautstärke und ein Weckknopf am oberen Rand sitzen, befinden sich hierfür beim Optimuo eine ganze Batterie Bedienelemente an dieser Stelle. Weitere Unterschiede sind der Standard-USB-Mini-Anschluss statt speziellem iPod-Kabel sowie ein miniSD-Steckplatz - oh, beide stellen einen Vorteil gegenüber dem «Original» dar.

Da ist es zu verschmerzen, dass der interne Speicher nur 4 GB fasst. Ein weiterer Unterschied des Optimuo ist seine Fähigkeit, MP4-Videodateien anzuschauen. Das ist zwar auf der kleinen Anzeigefläche grenzwertig, aber manchmal möchte man ja doch...

Das Gerät unterstützt alle verbreiteten Audioformate, darunter MP3, WMA, OGG und AAC sowie das Videoformat AMV und die Bildformate JPG, BMP und GIF. Er verfügt weiterhin über Zusatzfunktionen wie «Sprachaufnahmen», mit der sein Besitzer sich selbst oder andere aufnehmen kann und die Funktion «Textunterstützung», mit der man selbst Liedtexte zu einzelnen Titeln hinzufügen können. Der Klang kann mit 7 Equalizer-Voreinstellungen variiert werden, so dass Musik mit der gewünschten Färbung wiedergeben werden kann.

Der Sweex Optimuo MP4 ist ab sofort für ca. 50 Euro erhältlich.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!