09.11.11

Swann Freestyle HD: Extremsportkamera

Swann Freestyle HD {pd Swann;http://www.swann.com/s/products/view/?product=1297}

Die Swann Freestyle HD schiesst Fotos zu Lande, zu Wasser und in der Luft, dank spezieller Haltevorrichtungen und wasserdichtem Gehäuse.

 

Sensationelle Sprünge von einer Klippe, ein gelungener Ollie mit dem Skateboard oder die rasante Downhill-Abfahrt im dichten Wald: Richtig beeindrucken kann man die Kameraden erst, wenn man Beweisvideos vorlegen kann. Wenn aber beide Hände am Lenker sein müssen, sind Smartphone oder Papas Camcorder nicht gerade ideale Begleiter. Swann hat für diese Szenarien die «Freestyle HD» entwickelt.

Swann ist sicherlich nicht der erste Anbieter, von Actionsports-Kameras, aber dafür einer derjenigen, die ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis anstreben. Die Kamera verarbeitet Videos in FullHD und halber HD-Auflösung, wobei sie bei 720p die Bildwiederholrate auf 60 fps verdoppelt. Wichtig dabei ist das «FOV» (field of view = Blickfeld): Je grösser der Winkel, desto mehr nimmt die Kamera auf. Die Swann Freestyle HD erreicht bei 1080p 135° Sichtwinkel und bei 720p 170° - zum Vergleich: Die GoPro HD Hero2 nutzt Winkel von 170°, 127° und 90° allesamt bei 1080p Auflösung.Wie auch die Hero2 schützt sich die Freestyle HD gegen Wasser durch ein durchsichtiges Polycarbonat-Gehäuse, welches bis zu 20 Metern Wassertiefe standhält. Ohne den Schutzmantel gelingt die Stereo-Tonaufnahme wahrscheinlich besser. Die maximale Auflösung von Fotos liegt bei 8 MP, wie gut die Qualität der Bilder tatsächlich ist, muss ein Test zeigen. Serienaufnahmen und Selftimer sind fast in beliebigen Abständen möglich und vervollständigen das «Handfrei-Konzept». Nach 2,5 Stunden «Action!» ist dann Schluss und Zeit für einen Akkuwechsel.

Im Prinzip ähnelt die Swann Freestyle HD sehr der GoPro HD Hero2, was sie jedoch absetzt von dieser, ist der grosse Lieferumfang. Neben einer profanen Tragetasche und einem AV-Kabel, liefert Swann auch eine Fernbedienung und ein abnehmbares LC-Display mit - alleine der LCD-Screen kostet bei GoPro EUR 80 Aufpreis und auch ein extra Ladegerät sucht man beim etablierten Mistreiter vergebens. Dabei kostet das Gesamtpaket der Freestyle HD nur USD 280, was einen Preisvorteil gegenüber einem gleichwertigen Kit der HD Hero2 von rund USD 200 ergibt.

Allerdings sollten wir uns schnell vom Vergleich von Datenblättern trennen: Wie robust, ausdauernd und einfach zu bedienen eine Kamera unter Extrembedingungen ist, stellt sich erst im Praxistest heraus. Wir werden hoffentlich bald schon eine solche Kamera malträtieren testen.

Mehr auf der Produkthomepage der Swann Freestyle HD .

In Deutschland wird sie unter dem Namen ActoinPro HD vertrieben. (Danke an unseren Leser «mindfest» für den Hinweis.)

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!