30.06.08

Super Side Bar: Modernes Schreibtisch-Saufen

Superside bar

Galt in Hollywood-Filmen früher eine ganze Bar im Chefbüro als die Krönung, werden sich die Regisseure nun umschauen. Mit der Super Side Bar kommen bis zu fünf Getränke aus dem Schreibtisch.

Knopfdruck, merkwürdige Geräusche und eine große Wand öffnet sich. Nicht nur James Bond hat die Vorteile der Bar in unmittelbarer Büronähe genossen.

Der selbstverständlich gerührte und nicht geschüttelte Martini würde mit der neuen Erfindung für den Schreibtisch dem besten Agenten der Welt aber sicherlich auch munden.

Mehr als ein metallenes Röhrchen und einige Knöpfe sind nicht zu sehen. Erst unter dem Schreibtisch offenbart die merkwürdige Apparatur den eigentlichen Sinn.

Bis zu fünf verschiedene hochprozentige oder natürlich auch alkoholfreie Getränke lassen sich an den Schreibtisch-Helfer anschließen. Voll portionierbar lassen sich per Knopfdruck die Getränke mischen - 12 Volt Gleichspannung oder 110 Volt Wechselspannung vorausgesetzt.

Die Super Side Bar ist für den klammen Geldbeutel kaum geeignet. Mindestens 500 Euro kostet der exklusive Spaß. Doch immerhin kann man sich mal ganz wie ein minderjähriger Mallorca-Tourist verhalten - Kopf drunter und rein damit!

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!