Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

29.04.10

Sunnytrade Mercedes Benz 300 SL Maus: Mit dem Mercedes aufs Mousepad

Mercedes 300SL Maus

Sunnytrade heißt die Firma, die deutschen Anwendern einen Mercedes-Benz 300 SL im Maßstab 1:40 auf den Schreibtisch stellen will. Nicht als Schmuckstück, sondern als kabellose Maus für Mac und PC.

Wer der Meinung ist, dass Apples kabellose Magic Mouse aussieht wie ein Stück Seife, findet vielleicht an dem Modell Mercedes Benz 300 SL Gefallen. Diese kabellose optische Maus ist ein Modell des Klassikers im Maßstab 1:4 und funkt mit 2,4 GHz.

Leider setzt die Sunnytrade Mercedes Benz 300 SL Maus dazu nicht auf Bluetooth. Stattdessen wird ein eigener Mikro-Empfänger benötigt, der zwar nicht hervorsteht, aber trotzdem einen USB-Schacht des Rechners blockiert.

Als besonderes Highlight im Sinne des Wortes leuchten Scheinwerfer und Rücklichter der Mercedes-Maus, die von zwei Litium-Ionen-Akkus mit Energie versorgt wird. Zum Laden wird die Maus - pardon, der Mercedes - auf die mitgelieferte Ladestation gesetzt.

Eine Kleinigkeit stört die Detailtreue des Modells. Auf den ersten Blick scheint ein Kreissägeblatt aus der Motorhaube zu ragen. Auf den zweiten Blick erkennt man dann, dass es sich dabei um das Scrollrad handelt. Hier hatte die Benutzerfreundlichkeit Vorrang vor dem Design. Ob das auch insgesamt so ist, kann man schlecht sagen. Ich kann mir ja nicht vorstellen, dass es besonders ergonomisch ist, mit dem Mercedes auf dem Mauspad herumzufahren, aber wer weiß?

Die kabellose Sunnytrade Mercedes Benz 300 SL Maus arbeitet mit 800 dpi und soll mit Windows und Mac präzise, ruckelfrei und reaktionsschnell arbeiten. Sie ist ab sofort im Fachhandel zu einem einem Preis von 49,90 € erhältlich. Mehr Infos zur Mercedes Benz 300 SL Maus gibt es momentan leider nicht, die Seite des Herstellers ist noch im Aufbau, wie es scheint.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer