26.06.07

Sternschnuppen an der Zimmerdecke

Das Sega HomeStar Pro Planetarium bringt den Sternenhimmel ins Wohnzimmer - mit maximalen 2,7 Metern Durchmesser.

10,000 Sterne an einem verblüffend realistischen Himmel verspricht diese schwarze oder silberne Kugel an die Zimmerdecke oder eine Wand zu werfen. Wer also zu faul ist, sich in einer lauen Sommernacht nach draußen zu begeben, kann sich - je nach Beschaffenheit seines Obdachs - von den leuchtenden Punkten und zuschaltbaren Linien mit Sternbildern eine Lektion in Astronomie erteilen lassen. Oder wars doch Astrologie?

Die melonengrosse Wundermaschine wird mitsamt zweier CD des Nachthimmels der nördlichen Hemisphäre geliefert - einmal mit und einmal ohne Hilfslinien zum erkennen der Sternbilder. Als Bonus gibts die Mond-Disc, die aus den eigenen vier Wänden ein Raumschiff macht und es dicht über die Oberfläche des Erdtrabanten gleiten lässt.

 

 

Für 259 US-Dollar plus 29$ Versandkosten (offenbar weltweit) ist der Projektor bei Cscout Japan zu haben. Käufer sollten allerdings über Kenntnisse in Astronomie (oder wars doch Astrologie?) oder aber in Japanisch verfügen, denn obwohl die Installationsanleitung auf Deutsch erhältlich ist, gibt s die mit Musik unterlegte Erklärungs-Audio-CD nur in Japanisch.

Aber wer will sich schon von langweiligen Lehrgängen ablenken lassen, wenn er dank der Sternschnuppen-Funktion der Illusion erliegen kann, sich unter freiem Himmel zu befinden? Zumal sich der Sternenhimmel dank Timerfunktion automatisch abschaltet (wir nehmen an, dass die Timerfunktion dazu dient), wenn die Himmelsanbeter eingeschlafen sind.

Unser Spezialtipp: Die Illusion wird besonders realistisch, wenn zur Nachahmung frischen Nachttaus vor der Inbetriebnahme des Planetariums der Teppich oder das Sofa leicht angefeuchtet wird.

Erhältlich bei Cscout Japan

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!