26.09.10

SteelSeries Shift: Neues Spiel - neues Tastenlayout

SteelSeries Shift

SteelSeries erfreut mit der Shift Tastatur den Gamer durch austauschbaren Tastenlayouts.

Wer einmal in einer Gamesession den Platz an einem PC eines Linkshänders angenommen hat, weiß, was jetzt kommt: Totales Chaos! Und auch Rechtshändern untereinander treibt es die Schweißperlen auf die Stirn, wenn nicht wie gewohnt der Leertaste "Springen" sondern "Ducken" zugewiesen wurde. Was lernen wir daraus? Jeder Spieler benötigt sein eigenes Tastenlayout. SteelSeries setzte darauf und stellte seine ZBoard-Serie vor - ein System aus austauschbaren Layouts.

Mehr als sechs Jahre später gibt es eine Neuauflage der Serie mit dem SteelSeries Shift . Das Shift ist nicht nur in seinen äußeren Abmessungen in die Breite gegangen, sondern hat sich auch unter der Haube verändert. Der gewonnene Platz wird durch eigene Multimedia-Tasten am linken Rand ausgefüllt. Weniger augenscheinlich, aber fühlbar, wurden die Druckpunkte der Tasten angepasst. SteelSeries spricht hier von "heat-spots": Selten genutzte Tasten bieten einen stärkeren Druckpunkt als andere. So benötigt die beliebte WASD-Kombo nur 60g je Taste, während "Enter" nach 70g Gewicht verlangt und die Multimediatasten satte 85g verlangen. Damit einher geht auch der verkürzte Hub der Taste, nur 4mm muss sie hinunter gedrückt werden, um ein Signal zu erzeugen. Zudem wurde die Lebensdauer der Silikonkappen erhöht, welche den Widerstand regulieren und für den Kontakt der Tasten zuständig sind.

Aber der klare Marktvorteil liegt weiterhin in der einzigartigen Austauschbarkeit der Layouts: Für jedes erfolgreiche Spiel gibt es ein eigenes Layout zu kaufen, das die Lernkurve gering und den Spielspass maximal hält. Die angepassten Tastatur-Einsätze sind mit den spieleigenen Beschriftungen versehen und taktisch optimal angeordnet. Sowohl kommende Einsätze, als auch die bereits erhältlichen der ZBoard-Serie, passen in die Shift, wodurch ein Wechsel leicht zu vollziehen ist.

Neben einem eingebauten USB-Hub und Anschlüssen für Mikofon und Kopfhörer bleiben so keine Wünsche offen.

Ab sofort wechselt die SteelSeries Shift für 89 Euro den Besitzer, und für weitere 25 Euro erhält man Layouts für das gewünschte Spiel.

Weitere Infos finden sich bei SteelSeries.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!