05.05.14

Steam Emporium: Klingende Kunstwerke für Steampunk-Fans

Steam Emporium Lautsprecher {Etsy;https://www.etsy.com/de/shop/edkidera}

Das Steam Emporium des Künstlers Ed Kidera bietet auf Etsy handgemachte Lautsprecherdocks an, die das Herz jedes Steampunk-Fans höher schlagen lassen dürften. Jedes Stück ist ein Unikat.

 

Ed Kidera verwendet für seine Steampunk-Lautsprecher häufig Teile von Musikinstrumenten. Ein Waldhorn wird genauso verbaut wie eine Posaune oder Trompete. Jeder verstärkte Lautsprecher ist ein Unikat und wird von ihm in Handarbeit angefertigt.

Die Gehäuse schweißt er aus Stahl zusammen, der aber nicht makellos glänzt, sondern einen rostigen, antiken Charme verströmt. Im folgenden Video stellt der Künstler einige seiner Kreationen vor. Bei der Gelegenheit kann man sich auch gleich anhören, wie so ein Steampunk-Lautsprecher klingt.

Selbst bei diesem Youtube-Video hört man, dass die vier vorgestellten Exemplare nicht nur unterschiedlich aussehen, sondern auch klingen. Wobei der Klang bei den Steampunk-Lautsprecherdocks gegenüber dem Look wohl ganz klar in den Hintergrund treten muss. Ich kann mir nicht vorstellen, dass hier High-End-Sound zu erwarten ist. Wahrscheinlich klingt es doch eher etwas blechern aus den Posaunen- und Waldhorntrichtern.

Man muss die einzigartigen Lautsprecher wohl eher als Kunstwerke betrachten, die zufällig auch noch eine Lautsprecherfunktion besitzen.

Schließlich sehen sie wirklich stark aus und sind handgearbeitete Unikate. Stark sind allerdings auch die Preise. Die Steampunk-Anlage mit Waldhorn-DNS zum Beispiel kostet rund 736 Euro und der Posaunen-Lautsprecher ist mit circa 350 Euro schon fast billig.

Ein Prachtstück mit Plasma-Display wie das Indian - Plasma Rocket Pack dagegen leistet sich bei einem Preis von etwa 1480 Euro nur der größte Fan.

Die günstigsten Lautsprecher kosten dagegen rund 250 Euro und die sehen auch noch ziemlich schräg aus.

Im Shop bei Etsy kann man sich ein Unikat aussuchen oder bei Ed Kidera nachfragen, was eine Spezialanfertigung nach den eigenen Vorstellungen so kosten würde. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich mal dort umzusehen, wenn einem der Steampunk-Look gefällt.

Weitere Infos gibt es auf der Website des Steam Emporium.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!