20.01.09

Stealth LPC-650: Kleine Kiste mit viel Power

Stealth LPC-650 - So klein und doch mit Core 2 Duo CPU

Hinter dem winzigen Stealth LPC-650 verbirgt sich ein richtiger Rechner mit einer Core 2 Duo CPU.

Desktop-Rechner sind ja meist ziemlich sperrig und groß geraten. Das liegt auch daran, dass die verbaute Hardware viel Luft zum Atmen braucht, vor allem, wenn man Wert auf eine gute Grafikleistung legt, was ja schon bei modernen Webanwendungen häufig verlangt wird. Dennoch geht es auch dezenter in Sachen PC, allerdings muss man dann schon ein paar Abstriche machen:

Der kleine Stealth LPC-650 verbrigt unter der winzigen Haube einen Intel Core 2 Duo. Wahlweise der T8300 (2.4Ghz) oder der deutlich schnellere T9500 (2.6Ghz), der allerdings mehr Geld kostet. Bis zu 4 GB RAM kann man einstecken und einen eingebauten WLAN Empfänger gibt es sogar auch noch. Bei der Grafik setzt man den Intel Mobile 965 Express Video Controller.

Der soll, so der Hersteller, dank eines HDMI Ports und 16:9 Fähigkeit eine vernünftige Auflösung liefern. Wo die genau liegt, sagt man aber nicht. Dabei ist dann die Frage, ob man damit wirklich zukunftssicher ausgestattet ist, denn die ganzen Flashfilmchen und HD-Angebote werden ja nicht weniger. Speichern kann man alles auf einer 80 GB HDD. Stealth bietet zwar auch SSD Speicher an, aber 128 GB für knapp 1000 Euro sind wohl eher ein Preis vom Mond.

Überhaupt ist der Rechner recht teuer. Die Basisversion soll schon 1600 Dollar kosten und ein DVD-Brenner ist nicht mal im Preis eingeschlossen. Bestellen kann man den Rechner bei Stealth selber.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!