25.07.10

Standivarius aero: Leichter Laptopständer zum Mitnehmen

Standivarius aero

Das Laptopstand aero von Standivarius verbleibt am Laptop und hebt es in eine ergonomische Position.

 

Durch ultraportable Notebooks und langlaufende Netbooks sprengten wir die Ketten, die uns an den Schreibtisch fesselten - und begaben uns in die wenig erfreuliche Haltung der Affen: Gekrümmter Rücken, Kopf nach unten und mit dem Finger auf dem winzigen Touchpad herumgerutscht. Rückenschonendes, ergonomisches Arbeiten sieht anders aus. Das haben die Entwickler von Standivarius beobachtet und präsentieren mit aero ihre Entlastung für Rücken und Schultern.

[photos title=""]

Laptopstands, also Halterungen für den Laptop, um ihn aufzubocken, gibt es in Hülle und Fülle, teilweise sogar sehr gute. Die meisten teilen sich leider die schlechte Mobilität. Hier setzt aero an, denn statt eines weiteren benötigten Fachs für das Aluminium Plättchen klickt man es unten fest an das Notebook, wo es auch beim Transport verbleibt. Mit seinen knapp 2,5 mm trägt es nicht zu dick auf, erhöht sogar noch den Schutz von unten - und das bei gerade mal 150g Gewicht.

Um es zu nutzen genügen laut Standivarius nur zwei Sekunden und der Stand ist aufgeklappt. Genauso schnell verschwindet es wieder unter dem Gerät. Drei Einstellungen bis maximal 48° Neigung sollen für jeden die richtige Position gewähren. Der Nutzen dieser superflachen und schicken Lösung wäre dann maximal, wenn die niedrigste Einstellung eine Bedienung der Notebook-Tastatur nochzuließe, sonst schleppt man zusätzlich immer auch eine Zweittastatur mit sich herum - den Bildern nach zu urteilen ist dem leider nicht so.

Tolle Idee, sehr schick und gut umgesetzt, doch wenn ich immer auch eine zweite Tastatur mit einpacken muss, sind der Gewichts- und Platzvorteil wieder dahin. Dann doch lieber professionelle Lösungen wie die von Dell mit Dockingstation oder herstellerunabhängige, beispielsweise von Logitech. Preislich ist der Unterschied zwischen Standivarius (43€) und einer anderen Lösung nicht weit.

Weiteres direkt bei Standivarius.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer