04.01.10

Spy Cam Scanner: Mit den Augen der anderen

Spy Cam Scanner - Beobachte die Beobachter (Bild: Brando)

Mit dem Spy Cam Scanner kann man sich angeblich in laufende Übertragungen von Überwachungskameras einklinken.

Überwachungskameras gibt es mittlerweile fast überall. Selbst in der kleinen Bäckerei bei mir gegenüber hängt ein kleines Schild, auf dem zu lesen ist: "Diese Bäckerei wird videoüberwacht". Warum die Besitzer ihren winzigen Laden überwachen ist mir zwar auch nicht klar, aber offenbar scheint es ihnen zu gefallen. Immerhin sind sie so nett, dass sie offen verkünden, was bei anderen Gelegenheiten oft nicht so ist.

Um sehen zu können, ob man überwacht wird, gibt es den Spy Cam Scanner:

Angeblich scannt das Gerät den Bereich zwischen 900MHz und 2700MHz, auf dem wohl viele Kameras übertragen. Man kann sich in die Übertragung einklinken und sie auf dem Display des Gerätes ansehen.

Die Suche kann man manuell oder automatisch laufen lassen, und in Sachen Übertragung versteht das Gerät NTSC, Pal, CCIR und EIA. Betrieben wird es mit vier AA-Batterien, die ca. drei bis fünf Stunden Strom liefern.

Ob das Gerät in europäischen Ländern überhaupt betrieben werden darf, ist dann wieder eine andere Frage. Kostenpunkt: 333 Dollar bei Brando.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!