02.09.08

Spy Cam Brille: Heimlich Fotos machen

Die Kamera der Spy Cam Brille ist kaum zu sehen

Die Spy Cam Brille verfügt über eine so winzige Kamera, dass man sie kaum noch sieht

Brillen mit Kameras sind nicht unbedingt etwas ganz neues. Aber diese hier verfügt nicht nur über eine kaum mehr sehbare Kamera, sondern auch über eine Fernbedienung, mit der man die Kamera steuert. Die Anwendungsgebiete für die Spy Cam Brille kann man sich an fünf Fingern ausrechnen. Dabei sind solche Gadgets für normale User ein hübscher Zeitvertreib, für Journalisten können solche Entwicklungen aber ein echter Segen sein. Denn nicht immer ist es erwünscht, dass man eine Kamera dabei hat.

Die Spy Cam Brille verfügt über eine winzige Webcam, die im rechten Bügel eingebaut ist. Die Kamera hat eine eine Auflösung von 1.3 MP, was jetzt nicht die Welt ist, aber für ein paar schnelle Fotos sollte es reichen. Sie ist so eingebaut, dass man sie aus einer normalen Entfernung nur schwer erkennen kann. Gesteuert wird die Digicam mittels einer RF Fernbedienung, damit man nicht dauernd an der Brille rumfummeln muss, um ein Foto zu machen.

In der Brille verstecken sich auch 1GB Speicher und ein Akku, der bis neun Stunden Kameranutzung erlaubt. Wer will, kann aber auch mp3s in den Speicher packen, denn die Brille verfügt auch über eingebaute Kopfhörer.

Technische Daten

  • 1.3 MP (1280 x 1024) Auflösung
  • RF Fernbedienung
  • 1GB Speicher
  • Betriebsdauer 9 Stunden (6 Stunden mit mp3s)
  • Für Windows & Mac

Die Spy Cam Brille bekommt man bei IWOOT für rund 89 Dollar.

Via Geeky Gadgets

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!