27.11.10

SplashID Key Safe: Der Schlüssel zum Passwort

SplashID Keysafe

Mit dem SplashID Key Safe hat man seine Passwörter immer dabei und muss auch keine Angst haben, wenn der USB-Stick mal weg ist.

Passwörter sind ein mittelgroßes Ärgernis. Entweder man schafft es, sich davon Dutzende für die verschiedenen Logins zu merken, oder man macht es wie die meisten Menschen, in dem man nur auf ein einziges Zugangswort setzt. Letzteres ist keine besonders kluge Lösung, wie man weiß. Natürlich kann man sich von Diensten wie «LastPass» oder «OnePassword» helfen lassen. Diese kleinen Programme generieren zufällige Passwörter, die automatisch eingefügt werden, man muss sich nur ein Zugangspasswort zum Dienst merken. Doch auch diese Sache birgt ihre Gefahren. Wenn der Rechner gestohlen wird, kommt erst Recht jeder Dieb auf alle Seiten. Eine interessante Lösung ist der SplashID Key Safe.

Im Prinzip handelt es sich um einen USB-Stick, auf dem die Passwörter verschlüsselt gespeichert werden. Man deponiert den Stick in einem USB-Slot und hat nach der Eingabe eines Sicherheitspasswortes Zugriff auf seine Zugangsdaten. Die auf dem Stick installierte Software setzt die Passwörter auf den besuchten Webseiten automatisch ein, so dass man sich nicht mit wilden Copy & Paste-Aktionen aufhalten muss.

Keine schlechte Lösung, zumal der Stick wie ein Schlüssel geformt ist und so am Schlüsselbund seinen Platz findet. Zudem arbeitet der Stick mit PCs und Macs, so dass es relativ egal ist, an welchem Rechner man gerade sitzt.

Der SplashID Keysafe kostet rund 30 Dollar und ist bei Splashdata zu haben.

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!