21.08.09

Spiral Cellars: Weinkeller mit Falltür im Eigenheim

Weinkeller im Fußboden - kein Fass ohne Boden

Spiral Cellars bietet Weinkeller für den nachträglichen Einbau in Wohnzimmer, Küche, Garage etc. pp.

Platz ist im kleinsten Reihenhäuschen oder auch in der Garage: Alles, was Weinliebhaber benötigen, um ihren Lieblingen ein adäquates Heim zu bieten, ist der Platz für ein Loch mit 2,20 m Durchmesser, das zwischen 1,35 und 3 m tief sein kann. Ab 9.200 £ ist der kleinste Weinkeller erhältlich, wenn man das Loch selbst gräbt. Dort kann man dann bis zu 650 Flaschen gut temperiert und gelüftet lagern. Die größte Ausführung mit 3 Metern Tiefe fasst dann bis zu 1600 Flaschen, schlägt aber auch mit mindestens 16.530 £ zu Buche, wenn man das Loch von den Profis graben lässt. Ansonsten hängen die Preise von den Ausführungen der Falltür und den baulichen Gegebenheiten ab. Auf der Homepage des Herstellers finden sich Kostenbeispiele, die von drei, fünf oder sieben Werktagen ausgehen, bis die unterschiedlichen Weinkeller installiert sind.

In den Fünzigerjahren legten sich manche Eigenheimbesitzer einen kleinen Atombunker zu. Eine Mode, die sich nicht durchsetzen konnte. Da haben die Spiral Cellars doch deutlich mehr Potenzial. Weinfreunde, die ein Haus in Planung haben, sollten erst einmal alle Maschinen stoppen und sich überlegen, ob der Wein wirklich im Keller gelagert werden muss. Ist es nicht viel cooler, die Falltür im Wohnzimmer zu öffnen und in die Miniaturkatakombe zu steigen?

Künftige Weinkellerbesitzer können sich auf der Website von Spiral Cellars Appetit holen.

via toxel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!