Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

11.07.15

Space Case 1: Smarter Reisekoffer mit Hightech-Innenleben

Mehr als nur ein Koffer. (Foto: Planet Traveler)

Wer häufig reist und etwas Angst um sein kostbares Gepäck hat, könnte mit dem Space Case 1 glücklich werden. Der Trolley ist vollgestopft mit Hightech.

 

Mehr als nur ein Koffer. (Foto: Planet Traveler) Mehr als nur ein Koffer. (Foto: Planet Traveler)

Der Reisekoffer setzt auf moderne Elemente: Smartphone-Anbindung, biometrische Verriegelung, Stromversorgung und sogar Lautsprecher sind mit dabei. Und eine integrierte Alarmanlage kann sicher auch nicht schaden.

 

Alle drin

Auf den ersten Blick handelt es sich bei dem Space Case 1 um einen regulären Trolley, der von Planet Traveler allerdings ordentlich aufgewertet wurde. Der Fingerabdrucksensor ermöglicht das unkomplizierte und sichere Öffnen des Koffers nur für berechtigte Personen. Doch erst mit der App für iOS und Android wird Space Case 1 interessant: So kann man sich beispielsweise anzeigen lassen, wie viel Gewicht man bei sich trägt, wohin der Koffer weltweit gereist ist oder wo sich dieser gerade befindet. Denn die Alarm-Funktionen, die auf verbaute Näherungssensoren setzen, springen automatisch an, sobald sich Space Case 1 zu weit vom Besitzer (mit dem Smartphone in der Tasche) entfernt. Selbständig schaltet sich die Alarmanlage ein und via Mobiltelefon wird man hingewiesen. Praktisch.

Das ist längst nicht alles: Space Case 1 besitzt eine Freisprecheinrichtung, Mikrofon und Lautsprecher sind also auch dabei. Wer will, verwendet den Koffer als mobile Boombox – im Hotelzimmer zum Beispiel. Auf der Vorderseite befinden sich zwei USB-Ports zum Aufladen mobiler Geräte. Dank eines 12.000 mAh starken Akkus ist für genügend Energie gesorgt. Und sollte diese mal knapp werden, wir man ebenfalls via App informiert. Die Software verspricht übrigens eine einfache Reiseverwaltung und Routenplanung für Geschäftsleute.

Alles hat seinen Preis

Für mich klingt das nach einer eierlegenden Wollmilchsau in Kofferform, irgendwie hat es auch etwas von der Alleskönner-Kühlbox, die bei Kickstarter vor geraumer Zeit ein riesiger Hit war. Mit Crowdfunding sind die Erfinder ebenfalls erfolgreich, längst hat man die Finanzierung von Space Case 1 sichergestellt. Wer zu Beginn Geld vorgeschossen hatte, konnte sich einen solchen Trolley für reizvolle 200 US-Dollar sichern. Der reguläre Preis wird aber deutlich höher ausfallen, der Hersteller visiert hier 600 US-Dollar an. Das ist recht happig.

Platz ist auch vorhanden. (Foto: Planet Traveler) Platz ist auch vorhanden. (Foto: Planet Traveler)

Im November 2015 soll mit der weltweiten Auslieferung des Space Case 1 begonnen werden.Wollt ihr solch ein Teil haben? Dann schaut bei Kickstarter oder auf der offiziellen Webseite vorbei.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer