Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

05.03.10

Sony Vaio M: Neue Netbook Serie

Sony Vaio M mit neuem Atom (Bild: Sony)

Sony zeigt mit dem Vaio M eine neue Netbook-Reihe, die allerdings wenig Überraschung bietet.

Wie viele Netbooks mit Intel Atom-Prozessor braucht die Welt eigentlich? Eine Frage, die die meisten Hersteller gerade ignorieren und einfach weiter fast baugleiche Systeme auf den Markt bringen.

So ein wenig mehr Entscheidungshilfe in Sachen Ausstattung wäre sicher nicht schlecht, nur mal so als Beispiel. Im Grunde sind die meisten Netbooks technische Zwillinge, und da macht die neue Vaio-M-Reihe von Sony leider keine Ausnahme. das ist für Sony nicht grade typisch. Deren Notebooks und Subnotebooks sind ind er Regel etwas besser designt, etwas höher ausgestattet und massiv teurer als die Konkurrenzrechner.

Bisher gibt es von Sony die W-Serie, die mit einem kleinen Atom N270 ausgestattet ist und leider noch mit Windows XP läuft. Ein Upgrade auf die Starter Edition von Windows 7 gibt es leider nicht.

Die neue M-Serie hat schon den etwas flotteren Atom N450 eingebaut und arbeitet mit 1GB RAM. Es gibt eine 250 GB Festplatte, WLAN (b/g/n) und Bluetooth. Das 10-Zoll Display hat eine Auflösung von 1024 x 600 Pixeln. Windows 7 Starter ist dann auch dabei.

Wann genau der Rechner in Europa auftauchen wird ist nicht bekannt, auch der Preis bleibt im verborgenen. Ich vermute mal, dass Sony zwischen 350 und 400 Euro verlangen wird.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer