05.10.08

Sony Vaio JS1: Angriff auf den iMac

Schönes Design beim Sony Vaio JS1.

Der neue Sony Vaio JS1 ist ein All-In-One PC mit dem die Japaner den Apple iMac angreifen wollen.

Sony scheint es im Moment auf die Marktanteile von Apple abgesehen zu haben. Der neue Sony Walkman greift den Apple Nano an, der neue Vaio JS1 geht gegen den iMac vor. Das "All-in-One" Gerät soll Käufer ansprechen, die keine Lust haben sich auch nur ansatzweise mit dem Rechner zu beschäftigen. Auspacken, anschalten, fertig. Sony hat auch einige dafür getan, dass man sich in den nächsten zwei bis drei Jahren nicht mehr um einen neuen Rechner kümmern muss:

 

Die Ausstattungsliste der Vaio JS1 liest sich jetzt nicht so, dass man feuchte Augen bekommt, aber man hat seitens Sony solide Technik verbaut.

Ausgewählte technische Daten des Sony Vaio JS1

  • Prozessor: Intel Core 2 Duo Prozessor E7200, 2,53 Ghz
  • Speicher: 3 GB RAM (erweiterbar bis 4 GB)
  • Festplatte: 500 GB HDD
  • Display: 20.1-inch 1680 x 1050
  • Konnektivität: WLAN, Bluetooth
  • Laufwerk: DVD-Brenner
  • Grafik:Intel Graphics Media Accelerator X4500HD

Zusätzlich findet man eine Webcam, eingebaute Lautsprecher und einen Kartenleser im Rechner. Sony hat den Vaio JS1 also ein Dinge mit gegeben, die einen normalen Büroeinsatz und Wenig-Anwender interessieren dürften. Dazu gibt es natürlich das, sagen wir mal freundlich, von Apple inspirierte Design. Der Vorteil der All-In-One Geräte ist halt, dass das lästige Kabelgewirr entfällt und der Rechner sich netter in die Wohnung einfügt. Nachteil ist halt: wenn die Webcam hinüber ist, ist der gesamte Rechner in der Werkstatt.

Ob Sony mit diesem Rechner den Apple iMac ernsthaft angreifen kann, werden die Käufer entscheiden. Preislich liegen beide bei 999 Euro, allerdings ist der Sony mit der 500GB Platte und 3 GB RAM etwas besser ausgestattet. Ab Ende Oktober wird der Vaio JS1 in den Läden auftauchen.

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!