Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

16.05.09

Sony NWZ-X1061: Video-Walkman ohne Flash

Sony NWZ X1061 - 32 GB Speicher und WLAN (Bild: Sony)

Mit dem Sony NWZ-X1061 zeigen die Japaner einen Video-Walkman mit WLAN, aber ohne Flash.

Sony hat ist zwar sehr spät auf den mp3-Zug aufgesprungen, aber mittlerweile ist es den Japanern gelungen, ihre Walkman-Reihe einigermassen gut im Markt zu positionieren. Während man bei Apple nur den Touch mit WLAN bekommt, legt Sony nach und bringt zumindest schon mal in den USA eine neue Walkman-Generation auf den Markt, die WLAN hat und mit Videos im Web umgehen kann. Zumindest teilweise:

You Tube, Slacker und Yahoo-Videos lassen sich im Sony NWZ-X1061 abspielen, aber das war es auch schon. Wer im Web nach Musikvideos sucht und woanders fündig geworden ist, wird nichts sehen, wenn es sich um einen Flash-basierten Player handelt. Schuld daran ist im übrigen nicht Sony, sondern Adobe, die seit einem Jahr versprechen, dass nun aber bald und wirklich der Flashplayer für iPhone und Co auftauchen wird.

Sony hat dem NWZ-X1061 ein 3 Zoll großes Touchscreen verpasst, der für den nötigen Durchblick und Stromverbrauch sorgen soll. Bei den abspielbaren Audioformaten gibt man sich aber etwas knauserig. Mp3, AAC-LC, L-PCM - das war es schon. OGG oder flac werden nicht unterstützt.

Trotz des großen Displays soll der Akku immerhin 33 Stunden halten, Videos werden neun Stunden lang abgespielt. Da H.264/AVC und MPEG-4 unterstützt werden, kann man sich also theoretisch auch ganze Kinofilme anschauen.

Mit 32 GB Speicher kostet der NWZ-X1061 immerhin 399 Dollar. Der kleinere NWZ-X1051 mit 16 GB liegt bei 299 Dollar. Ab Mitte Juni sollen die Geräte in den USA zu bekommen sein, wann Deutschland beliefert wird, steht noch nicht fest.

 

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer