06.05.10

Sony NWZ-A840: Medienplayer für Lärmgeplagte

Sony NWZ-A845 black

Der Sony-Walkman NWZ-A840 ist ein cleverer Medienplayer mit aktiver Unterdrückung von Außengeräuschen. Das klappt sogar, wenn man das Bordkino in Flugzeugen nutzt.

 

Musik ist gut, weniger Lärm ist besser. Wer im Zug oder Flugzeug seine Lieblingsmusik hören will, muss meist heftig dröhnen, um den Umgebungslärm zu übertönen. Alternativ kann man seinen Hörgang mit In-Ear-Stöpseln hermetisch verriegeln oder aktive Lärmunterdrückung nutzen. Dabei wird über ein Mikrofon der Umgebungslärm erfasst, vom Medienplayer der Gegenschall berechnet und dieser zum Ohr geschickt. Schall und Gegenschall heben sich dann praktisch auf, ausführlicher haben wir das hier schon beim grossen Lärmkillertest erklärt. Sony hat die Technik nun nicht nur in ihren MP3-Player eingebaut, sondern macht es auch möglich, die Lärmunterdrückung mit anderen Musikquellen, also beispielsweise der Kopfhörerdose im Flugzeug zu nutzen.

Der NWZ-A840 ist also nicht nur ein günstiger Multimediaplayer, sondern nebenbei auch ein unabhängiger Noise-Canceling-Ohrhörer.

Mit dem NWZ-A840 liefert Sony nun einen multimedialen Unterhalter, der in vielen Bereich zu begeistern vermag. Das beginnt schon beim 2,8-Zoll (7,1 cm) grossen OLED-Display mit 400x240 Bildpunkten. Viel Schärfe bei Bedientexten, leuchtende Farben bei Videos und genügend Helligkeit für die Nutzung im Freien zeichnen das Minischirmchen aus. Weil der A840 über Tasten statt Touch bedient wird, bleibt das Display fettfrei. Mit 7,2 Millimeter Dicke verunstaltet der Player auch die Form von hautengen Textilien nicht unnötig.

Offener als Apple
Die ersten MP3-Player von Sony hatten den Ruf, störrische Gesellen zu sein, die sich nur mit Spezialsoftware und Spezialformaten befüllen liessen. Die Japaner haben aber schnell gelernt, denn ausser Apple kann sich niemand so viel "Einzigartigkeit" leisten.

Erfreuliches sieht man, wenn man den A840 mit dem PC verbindet. Sony bietet dabei drei verschiedene Verbindungsarten an. Am einfachsten und freizügigsten ist die Einbindung als Laufwerk. Der Player verhält sich dann wie ein üblicher USB-Stick, alles was man in den Ordner Music kopiert und das passende Format hat, wird später abgespielt. Und, es sei erwähnt, der Kopiervorgang funktioniert auch in der Gegenrichtung.

Wer auf seinem PC eine komplette Musiksammlung mit dem Windows Media Player verwaltet, kann den Sony direkt als Synchronisationsgerät einbinden. Windows kopiert dann automatisch die neusten Songs, Podcasts und Videos auf den Player und kümmert sich auch darum, dass beispielsweise Fernsehaufnahmen aus dem Media-Center in passendes Videoformat umgewandelt werden.

Ein bisschen umständlicher müssen die Freunde von Apple iTunes den NWZ befüllen. Hier liefert Sony das Programm "Content Transfer" mit. Mit Drag&Drop müssen aus iTunes Songs auf das Transferfenster gezogen werden. Hierbei werden aber kopiergeschützte Inhalte nicht unterstützt.

30 Stunden Akku-Laufzeit überstehen jede Reise und dank einer ganzen Reihe von Equalizer- und Klangverbesserungsmöglichkeiten darf man bei Langweile auch soundmässig rumspielen.

Der Listenpreis von 179 Euro (270 Franken Strassenpreis in der Schweiz) für das 16-Gigabyte-Modell ist angemessen.

Schmerzlich vermisst haben wir allerdings die Unterstützung offener und unkomprimierter Audioformate wie OGG und FLAC. Der NWZ-A840 unterstützt folgende Formate:

Audio-Formate:

MP3 Media File format: MP3 (MPEG-1 Layer3) file format

Bit rate: 32 to 320 kbps (Supports variable bit rate (VBR))

Sampling frequency *2 : 32, 44.1, 48 kHz


WMA Media File format: ASF file format

Bit rate: 32 to 192 kbps (Supports variable bit rate (VBR))

Sampling frequency *2 : 44.1 kHz

* Compatible with WM-DRM 10


AAC-LC *3 Media File format: MP4 file format

File extension: .mp4, .m4a, .3gp

Bit rate: 16 to 320 kbps (Supports variable bit rate (VBR)) *4

Sampling frequency *2 : 8, 11.025, 12, 16, 22.05, 24, 32, 44.1, 48 kHz

Linear PCM Media File format: Wave-Riff file format


File extension: .wav

Bit rate: 1,411 kbps

Sampling frequency *2 : 44.1 kHz

Video (including podcasts *1 )


Video Formate:

Frame rate: Max. 30 fps

Resolution: Max. 720 × 480 *5


(H.264/AVC)

File extension: .mp4, .m4v

Profile: Baseline Profile

Level: 1.2, 1.3, 2, 2.1, 2.2, 3

Bit rate: Max. 10 Mbps

MPEG-4 Media File format: MP4 file format, “Memory Stick” video format

File extension: .mp4, .m4v

Profile: Simple Profile

Bit rate: Max. 6 Mbps


Windows

Media Video 9

File extension: .wmv

Profile: VC1 simple profile, main profile

Bit rate: Max. 6 Mbps

Audio Formats

(Codec) AAC-LC

(for AVC, MPEG-4)

Channel number: Max. 2 channels

Sampling frequency: 24, 32, 44.1, 48 kHz

Bit rate: Max. 288 kbps / channel


WMA (for Windows Media Video 9)

Bit rate: 32 to 192 kbps (Supports variable bit rate (VBR))

Sampling frequency : 44.1 kHz

Compatible with WM-DRM 10

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!