12.02.08

Sony Ericsson Xperia X1: Der nächste iPhone-Killer

Sony ericsson X1

Mit der Marke Xperia will Sony Ericsson bei den Smartphones wieder zum Player werden. Das X1 ist ein "Bogen-Slider" mit Volltastatur und Windows Mobile - und es hat in Barcelona viel Aufsehen erregt.

<a href="<?php echo get_permalink() ?>sonyericssonx1-20080211231933.jpg">Sony ericsson X1

Sony Ericsson Xperia X1 (produced by HTC) (Foto GSM Arena - Bildgalerie)

Ein drei Zoll breiter VGA-Bildschirm und eine komplette Qertz-Tastatur, die in eleganter Krümmung darunter hervorgezogen wird: Das X1 hat in Barcelona gemäss den Berichten der einschlägigen Handy-Blogs (oder vielmehr gemäss ihrer aufgeregten Schreibe...) aber vor allem mit seinem bestechenden Äusseren und dem grafischen Userinterface (das auf Windows Mobile aufsetzt, aber eher wie iPhone aussieht) für Aufsehen gesorgt. Es ist im Video des Werbespots etwa ab 60 Sekunden kurz zu sehen:

 

<flash>www.youtube.com/watch</flash>

Das "Xperia Panel Interface" soll die grosse Neuerung sein: Alle Inhalte werden offenbar in flachen Boxen dargestellt, die angetippt werden können. Sieht ganz nett aus, jedenfalls.

Abgesehen davon hat der Nobel-Bogen-Slider von einem Mobiltelefon eine lange Liste an Features zu bieten, selbstredend alle Multimediaoptionen inklusive integriertem FM-Empfänger, Videotelefonie, 3.2 Megapixel Kamera mit Autofokus und Photo light-Beleuchtung, Videoaufnahme; es beherrscht Bluetooth und WLAN, hat Handschriftenerkennung, aGPS und so weiter.

Etwas hämisch bemerkt übrigens Engadget, dass es kein Wunder sei, dass das Sony Ericsson X1 so gut aussehe - es werde nämlich von HTC gefertigt.

Die gesamte Liste findet sich im Sony Ericsson Pressecommuniqué

Schöne Bildgalerie bei GSMArena

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!