07.07.09

Sony Ericsson Rachael: Sony rüstet auf

Sony Rachael - 1GHz und Android (Bild: mobile.nu)

Das Sony Ericsson Rachael soll dem Handyhersteller an die Spitze auf dem Markt der Smartphones bringen.

Wer gerade darüber nachdenkt, ein Smartphone zu kaufen, der hat es nicht leicht. Denn es gibt mit dem HTC Magic, dem iPhone und dem N97 gerade nicht nur drei ausgesprochen gute Vertreter ihrer Zunft auf dem Markt, sondern es sollen vor allem im Herbst noch weitere folgen. Ganz vorne steht das Palm Pre, dass immer noch auf einen Vertrag mit einem Provider in Deutschland wartet, aber auch Sony legt nach.

Eine der leichten Nachteile der im Moment zu bekommenden Android-Smartphones ist der enorme Ressourcenverbrauch des Betriebssystem. Nicht nur in Sachen Akku, auch der Umstand, dass man mehrere Programme im Hintergrund laufen lassen kann, führt zu leichten Problemen. Denn für dieses Feature braucht man einen kräftigen Prozessor.

Genau den soll das ebenfalls mit Android befeuerte Rachael unterm schlichten Kleid haben. Nach Toshiba durchbricht auch Sony die 1GHz Marke. Es wird wohl eine Qualcomm CPU sein, die Leistung liefert. Dazu gibt es eine Kamera mit 8 Megapixel und ein Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln.

Das sind alles erstaunliche Werte, aber ich bin mal gespannt wie Sony das Problem mit dem Akku lösen wird. Denn ein 1GHz Prozessor und ein so großes Display dürften ordentlich Strom kosten.

Geplant ist wohl, dass man Android 2.0 einsetzen möchte, das gegen Ende des Jahres erscheinen wird. Das Sony Ericsson Rachael wird man dann wohl im Februar 2010 auf der Mobile World in Barcelona erwarten dürfen.

Via mobile.nu.

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!