27.01.08

Sony Ericsson R300i/306i Radio: Wo nicht nur Klingeltöne dudeln

UKW-Radioempfang über Kopfhörer bieten einige aktuelle Handys. Manche erlauben auch das Abspielen von MP3s über Lautsprecher. Sony Ericsson bringt nun Geräte, die auch Radioempfang über Lautsprecher bieten.


Sony Ericsson R306i Radio: Radio mit Telefon - oder andersrum? (Bild: Sony)

Bevor die Walkmen kamen,war es gar nicht so unüblich, mit kleinen oder großen Radios quäkend durch die Gegend zu laufen . Schön war es meist nicht, aber laut. Wenn der Fußballfan Bayern Eins zur Bundesliga im Biergarten einschaltete, wurde dies von den Umsitzenden meist positiv aufgenommen, wenn der Rockmusikhörer AFN einschaltete, sah das schon ganz anders aus.

 

Heute hört niemand mehr Radio, stattdessen dudeln zum Leidwesen der Nachbarn in der Straßenbahn verrückte Frösche oder der neueste MP3-Downloads aus den Handys. Will man doch einmal Radio hören, so geht dies nur über Kopfhörer.

Anscheinend sehnt man sich nun bei Sony in die alten Zeiten zurück, vor bald 30 Jahren, als nur Geeks und Funkamateure Kopfhörer benutzten. Die neuen Handys kommen nämlich nicht nur mit der in Deutschland eigentlich längst vergessenen Mittelwelle zusätzlich zum UKW-Empfang - was die Geräte klar als auf den amerikanischen Markt ausgerichtet ausweist - sondern auch mit einem (R300i) oder zwei (R306i) Lautsprechern sowie Stationstasten, wie man sie zuletzt an den besseren Walkmen mit Radioempfang gesehen hat.


Sony Ericsson R300i Radio-Telefon: (Bild: Sony)

Man kann die Sendungen bei Bedarf sogar wie in der guten alten Zeit mitschneiden - und auch einen Anrufer barsch anfahren: "Du rufst schon wieder in meiner Lieblingssendung an!!!". Ob das Telefon allerdings so schlau ist, beim "Abheben" automatisch die Musik auszuschalten, ist nicht bekannt - die Geräte werden erst im zweiten beziehungsweise dritten Quartal diesen Jahres für unverbindliche Verkaufspreise von 89 beziehungsweise 99 ? erwartet.

Die sonstigen Qualitäten der Radiohandys sind eher mau: Die Kamera des R300i hat nu 0,3 Megapixel und der eingebaute Speicher liegt beim R306i bei gerade 5 MB: Damit wird man nicht viel aufnehmen können. Immerhin: wer sein Handy gerne als Wecker benutzt, kommt so zu einem reisetauglichen Radiowecker, falls der Radioteil auch ohne eingeschaltetes Handy funktioniert. Andernfalls kann die Nachtruhe leicht vorzeitig zu Ende sein.

Sony Ericsson Radiohandys

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!