Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

14.01.11

Sony CLM-V55: Mehr Einblick dank extra Monitor

Sony CLM-V55

Sony liefert mit dem CLM-V55 einen Extra-Monitor für Kameras mit HDMI-Ausgang

Obwohl Smartphones versuchen, der Digi-Cam das Wasser abzugraben, geht bisher nichts über eine gute Spiegelreflex-Kamera. Um sie leicht und kompakt zu halten, spart man an manchen Bauteilen, wie zum Beispiel dem Display. Zumindest bei letztem Punkt kann man sich mit dem Sony CLM-V55 LCD-Monitor behelfen.

 

Stolze 400 Euro verlangt Sony von dem Besitzer in spe. Dafür bietet der CLM-V55 auch eine 5 Zoll Bildschirmdiagonale mit WVGA-Auflösung (800 x 480 Pixel), das ist interessanterweise ein 15:9 Seitenverhältnis. Heutige Bilder schiesst man jedoch weiterhin im 4:3 oder 16:9 Format, bzw. druckt sie meist auf 15cm x 10cm Papier aus. Aus diesem Grunde ist die Entscheidung zu 15:9 etwas verwirrend.

Weiterhin soll der CLM-V55 mit großer Helligkeit und stabilem Betrachtungswinkel überzeugen, technische Angaben bleibt Sony jedoch schuldig. Die Montierung erfolgt durch die mitgelieferten Adapter wahlweise auf dem Blitzschuh oder am Stativgewinde und eignet sich so auch für Kameras anderer Hersteller. Durch das Gelenk sind nicht nur 180 Grad Schwenks, sondern auch Drehungen um die eigene Achse möglich, wodurch der Monitor jede gewünschte Position einnehmen kann.

Über einen HDMI-Ausgang versorgt man den Monitor mit dem Bildmaterial, dieses läßt sich über ein Bedienrad vielfältig ändern: So können Helligkeit, Kontrast, Farbton, Farbtemperatur und Bildseitenverhältnis angepasst werden, um so ein durchgängiges Farbmanagement zu unterstützen. Und da man meist Schönwetter-Aufnahmen bevorzugt, gibt es eine passendes Sonnenblende gleich mitgeliefert. Monolautsprecher und Kopfhöreranschluss runden die Ausstattungsliste des Sony CLM-V55 Monitors ab.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer