Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

06.04.09

Sony Camcorder HDR-TG5V: Full-HD mit Ortskenntnis

Full-HD und GPS von Sony

Schlank und hochauflösend zeigt sich Sonys neuester Camcorder der HDR-Reihe. Das TG5V bietet üppigen Zoom unter einer Titanhaut.

Full-HD ist überall: Die Monitore zeigen es an, optische Medien spielen es ab. Das HDR-TG5V von Sony zeichnet die 1920 x 1080 Pixel sogar auf. Der Camcorder mit dem pistolenartigen Griff schießt dank passendem Interieur von Carl-Zeiss scharfe Bewegtbilder. Sony hat auch an den vergesslichen Filmer gedacht und direkt ein GPS-Modul eingebaut - Geotagging ahoi, keine Urlaubsvideos mehr ohne detaillierte Informationen über ihren Entstehungsort.

Der zehnfach optische Zoom des Carl-Zeiss-Objektivs mag für die wackeligen Handaufnahmen eines Camcorders etwas übertrieben bemessen sein, doch beim HDR-TG5V kleckert Sony nicht. Das unterstreicht auch der Titan-ummantelte Korpus.

2,7 Zoll misst der LCD-Bildschirm, auf dem der Filmende seine Motive beobachten kann. Die Videos - oder wahlweise auch Fotos - speichert der Camcorder in Full-HD und nutzt dazu AVCHD-Kompression. 16 Gigabyte Flash-Speicher sind bei Sony an Bord, aufgestockt werden kann mittels Memory Stick Pro Duo.

Als besonderes Schmankerl besitzt das HDR-TG5V ein GPS-Modul, um die Videos und Fotos automatisch mit Geotags zu versehen. Für 999 Dollar kann der Camcorder bei Sony vorbestellt werden - die Lieferung erfolgt ab Mai.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer