17.05.10

Sony AVCHD-Handycam mit Wechselobjektiv: Die Camcorder schlagen zurück

Sony AVCHD-Handycam mit Wechselobjektiv

Nachdem immer mehr Spiegelreflexkameras mit HD-Video punkten, gibt es demnächst von Sony einen HD-Camcorder, der sich mit unterschiedlichen Optiken ausstatten lässt.

Sony stellt jetzt das Entwicklungskonzept eines neuartigen AVCHD HD-Camcorders vor: Das angekundigte Modell wird mit einem leistungsstarken Exmor APS HD CMOS-Sensor ausgestattet sein und Wechseloptiken nutzen können.

Diese innovative Idee dreht das von den DSLRs bekannte Prinzip der Videoaufnahme per Kamera um und eröffnet den Zugang zu einer Vielzahl neuer kreativer Gestaltungsmöglichkeiten.

Die neue High Definition Handycam wird neben Wechseloptiken auch mit vielen Schlüsseltechnologien der aktuell angekündigten Digitalkameras Sony NEX-5 und NEX-3 ausgestattet sein - aber vor allem ist sie eine Videokamera, mit den Vorteilen der anderen (bekannten) Handhabung, der kompakten Größe etc. Zudem ist es gut, nur für die Funktion zu bezahlen, die man auch nutzt.

Ansonsten bedient Sony sich für angekündigte Modell bei bewährter Technik: die Handycam wird auch den neu entwickelten Exmor APS HD Bildsensor nutzen, der erstmalig mit den beiden ultra-kompakten Digitalkameras NEX-5 und NEX-3 vorgestellt wurde. Alle für diese beiden neuen Kameras entwickelten E-Mount-Wechselobjektive sollen auch mit dem neuen Sony AVCHD-Camcorder kompatibel sein. Zusätzlich

lassen sich über den Objektiv-Adapter LA-EA1 auch die Wechselobjektive

der Alpha-Spiegelreflexkameras von Sony nutzen.

Die Markteinführung ist für den Herbst 2010 vorgesehen, Modelle und Preise wurden noch nicht genannt.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!