Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

04.10.11

Sonnet Fusion F2QR: 1 TB RAID oder lieber 2 TB Speicher?

Sonnet Fusion F2QR - Schlichter Mac-Look mit 1 TB Platz für wichtige Daten {Sonnet;http://www.sonnettech.com/product/fusionf2qr.html}

Ein RAID-System sorgt für eine Sicherungskopie beim Speichern wichtiger Daten, die Sonnet «Fusion F2QR» sichert 1 TB Daten oder bis zu 2 TB wenn es nur um Geschwindigkeit geht.

 

Mit der Zeit sammelt sich bei mir so einiges an Daten, die Festplatte droht zu überlaufen und ich verliere den Überblick darüber, was ich nun löschen kann und was nicht. Wird die Datennot zu gross, behelfe ich mir mit einem einfachen Trick: Ich kaufe mehr Festplattenspeicher dazu. Mit 2 TB maximaler Speicherkapazität scheint mir die Fusion F2QR von Sonnet gerade recht zu kommen.

Die Fusion F2QR beherbergt zwei 2,5-Zoll-Festplatten, die jeweils 1 TB aufnehmen - genau genommen nur 930 GB pro Platte, aber wer liest denn schon das Kleingedruckte. Die F2QR bherrscht zwei Modi: In einem RAID 1-Verbund speichert man die Daten genau zweimal: Einmal auf Platte A und ein zweites Mal auf Platte B, damit ist selbst bei einem Ausfall einer der HDDs immer ein kompletter Satz der persönlichen Daten sicher; genau dafür kauft man sich im Normalfall ein RAID-System.Die zweite Methode wird den Geschwindigkeitshungrigen und Preisbewussten entgegenkommen - Sonnet verlangt immerhin EUR 424 für die Fusion F2QR - denn im RAID 0-Verbund werden die beiden Festplatten als eine grosse 2 Terrabyte angesprochen. Dabei verteilt man seine Datenhäppchen abwechselnd auf beide Platten, wodurch die Speichergeschwindigkeit zunimmt. Allerdings sind beim Ausfall auch nur einer der beiden Festplatten meist alle Dokumente unleserlich.

Die 720 Gramm schwere Fusion passt sich durch ihr Aluminium Gehäuse optisch gut in Mac-Umgebungen ein, ein FireWire 800-Anschluss tut sein Übriges für das Apple-Feeling. Doch auch Windows-User werden nicht vernachlässigt: Dank eSATA- und USB 2.0-Port findet jeder Rechner seinen passenden Anschluss, entsprechende Kabel liegen bei. Die Fusion F2QR benötigt angeblich keine eigene Stromversorgung (wahrscheinlich nur bei FW800-Nutzung), kann jedoch gegebenenfalls auch mit einem externen 12 Volt Netzadapter betrieben werden.

Die Hersteller Homepage führt die technischen Spezifikationen der Fusion F2QR.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer