Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

29.08.15

Sonder Keyboard: In jeder App ein neues Layout

Desktop121

Das Sonder Keyboard ist eine Tastatur, die vom Anwender ganz einfach programmiert werden kann, um anwendungsspezifische Beschriftungen anzuzeigen. Denn jede Taste besteht aus einem kleinen E-Ink-Display

Desktop121

Mit Tastaturkürzeln lassen sich alle Programme schneller und effizienter bedienen. Das Problem ist nur, dass es für so ziemlich jedes Programm solche Kürzel gibt. Und sich alle zu merken überfordert die meisten Nutzer. Das Sonder Keyboard könnte eine Lösung für solche Fälle sein, denn es kann unter anderem so programmiert werden, dass die Tasten in jedem Programm die spezifischen Tastaturkürzel anzeigen.

Man muss sich also nicht mehr merken, welche Taste welche Sonderfunktion auslöst. Mit dem Sonder Keyboard würde ein Blick auf die Tastatur reichen. Laut den beiden Gründern, den Zwillingsbrüdern Francisco und Felipe Serra-Martins, kam die Inspiration zur Entwicklung der variablen Tastatur aus der eigenen Frustration beim vergeblichen Versuch, sich alle unterschiedlichen Kürzel einzuprägen.

So schön die Idee ist - bestellen kann man das Sonder Keyboard leider noch nicht, nur vorbestellen. Und gerade bei einer Tastatur spielt das Tippgefühl doch eine große Rolle. Die Bilder sehen auch eher nach schönen Renderings als einem fertigen Produkt aus.

Leider halten sich die Entwickler mit Details zu technischen Fragen zurück. Man erfährt weder, welche Schalter verwendet werden, noch wie die Tasten genau programmiert werden sollen. Auch zum Stromverbrauch oder zur Beleuchtung der Tasten wird nichts Genaues verraten.

Möglicherweise ändert sich das mit dem Start der geplanten Kickstarter-Kampagne. Denn die Serienproduktion des Sonder Keyboards soll über Crowd Funding finanziert werden.

Wer bereit ist, blind vorzubestellen, zahlt in der Vorbestellungsphase nur 199 Dollar für ein Sonder Keyboard, später soll der Preis auf 299 Dollar steigen. Allerdings ist nicht ganz klar, ob australische oder US-Dollar gemeint sind. Falls es sich um US-Dollarhandelt, wären das rund 180 Euro für die Vorbestellung, bei australischen Dollar knapp 140 Euro.

Wer bis zum Start der Kickstarter-Kampagne schon mal mehr über das Sonder Keyboard in Erfahrung bringen will, surft am besten auf der Website Sonderdesign vorbei.

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer