16.10.08

Snowing Christmastree: Unterm Christbaum hagelts Styropor

Der schneiende Weihnachtsbaum (megagdgets.nl)

Dieser Christbaum schneit: Elektrisch beleuchtete Weihnachtsbäume waren gestern. Im Advent 2008 Advent wird beschneit.

Wer sagt denn, dass Kunstschnee nur den Wintersportorten vorbehalten sein muss? Ab sofort kann jeder zu Hause seinen künstlichen Schneefall anschalten - hoffentlich kein Zeichen dafür, das wir uns an die Klimaerwärmung gewöhnen.

Der Snowing Christmastree lässt allerdings auch keine kristallenen Flocken sanft zu Boden schweben und wirkt mit seiner breitkrempigen Auffang-Anlage für den "Schnee" nicht grade wie ein Tannenbäumchen im verträumten Alpendörfchen:

Er spuckt vielmehr die zu seinem Fusse in einem umgekehrten Regenschirm (gross mehrheitlich, hoffen wir) gelandeten Styroporkügelchen in seiner Spitze wieder aus und gleicht damit eher einem grünen Starkstrommast im Plastikhagel als einem Tannenbäumchen im Schneegestöber - siehe Video.

Wem der 1.70 Meter grosse Prasselspass die bereits als Schnäppchen ausgezeichneten 180 Euro wert ist, kann den Schneienden Christbaum rechtzeitig zur Weihnachtszeit (mit dem berühmten neuerdings.com-Adventskalender) bei Megagadget.nl bestellen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer