15.05.14

Basteldings: Der SMS-Drucker bringt deine Textnachrichten zu Papier

SMS Printer

Es müssen ja nicht immer hundertprozentig sinnvolle Dinge sein, die man sich selbst bastelt: Das zeigt der so schöne wie zugleich funktional fragwürdige „SMS Printer“ des Niederländers Sami Sabik.

 

Je stärker das Digitale unsere Welt durchdringt, desto mehr gewinnt das Gedruckte an Aura. Je schneller alles wird, desto verführerischer wirkt Langsamkeit. Je effizienter und sachlicher es um uns herum wird, desto mehr sehnen wir uns nach Verrücktheit und Überraschung. Alle diese Aussagen werden längst nicht auf jeden zutreffen, aber so mancher wird vielleicht innerlich oder sogar äußerlich dabei nicken. Und die sind dann diejenigen, die sich am ehesten für Sami Sabiks „SMS Printer“ begeistern können.

Ein wenig erinnert er an den Little Printer , den wir euch vor einiger Zeit vorgestellt hatten. Das ist ein kleiner Drucker, der unter anderem Textnachrichten oder auch Nachrichtenschlagzeilen selbsttätig zu Papier bringt. Er ist dazu mit einem Clouddienst verbunden.

Der „SMS Printer“ von Sami Sabik hingegen funktioniert praktisch wie ein Handy, nur dass er die empfangenen Textnachrichten eben nicht auf einem Display darstellt, sondern ausdruckt. Im Innern werkelt dazu ein Arduino Uno. Als Drucker dient der Thermal Printer von Adafruit. Hinzukommen ein GSM-Modul sowie die passende SIM-Card. Das schicke Gehäuse hat sich Sami Sabik aus Holzfaserplatten im Lasercutter selbst hergestellt.

Wie so oft in unserer „Basteldings“-Rubrik ist auch dieser SMS-Drucker ein laufendes Projekt und nicht etwa ein fertiges Produkt. Sami Sabik will beispielsweise das Gehäuse simpler gestalten, damit man es mit einfacheren Mitteln herstellen und selbst zusammensetzen kann.

Und dann könnte man sich seinen SMS-Drucker vielleicht auf den Schreibtisch stellen und die Nummer der SIM-Karte nur an diese eine spezielle Person im Leben weitergeben... Und schon wirkt das Bastelprojekt gar nicht mal mehr so unsinnig.

Weitere Informationen zum SMS Printer findet ihr bei Hackaday. Gefunden haben wir ihn bei Adafruit.

Schlagworte zu diesem Artikel

Jetzt gratis anmelden und wir unterstützen Sie mit Informationen und aktuellen Lernangeboten!