Hier finden Sie weitere Artikel aus der Themensammlung Technik

20.04.09

SmartSwipe: Sicher online einkaufen

Smartswipe - Soll das Einkaufen per Kreditkarte sicherer machen (Bild: SmartSwipe)

SmartSwipe möchte laut eigener Aussage das Onlineshopping revolutionieren und sicherer machen.

Im Internet einzukaufen ist eine nette Sache - zumindest so lange man nicht seine Kreditkartennummer eingeben muss. An diesem Punkt wird es dann meist etwas heikel. Dabei muss der Fehler nicht unbedingt beim Kunden liegen, wenn dieser auf eine "Phishing-Seite" reinfällt. Mittlerweile "verlieren" viele Firmen die Kundendaten auch mal gerne und man hat den Schaden, ohne dass man etwas dafür kann. SmartSwipe ist eine Erfindung, die die Kreditkartennummern einfach online verschlüsselt. Video nach dem Klick:

SmartSwipe sieht von außen wie ein kleines Lesegerät für EC- oder Kreditkarten aus, was auch in etwa stimmt. Tatsächlich liest das Gerät die nötigen Daten aus und verschlüsselt sie auf dem Weg zum Rechner. Das Video zeigt, wie sich die Hersteller die Sache gedacht haben.

<object width="450" height="275"><param name="movie" value="http://www.youtube.com/v/uZ2InXAdu-w&amp;hl=de&amp;fs=1" />

<param name="allowFullScreen" value="true" />

<param name="allowscriptaccess" value="always" />

<embed src="http://www.youtube.com/v/uZ2InXAdu-w&amp;hl=de&amp;fs=1" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="450" height="275" /></object>

Wie man sieht, werden die Daten also nur verschlüsselt in die Formulare übertragen. Damit umgeht man Probleme bei der Bestellung, aber natürlich muss die Gegenseite die Kreditkartendaten lesen können. Und wenn die schlampig mit den Daten umgehen, ist die Sicherheitslücke wieder da.

Dennoch keine schlechte Idee, zum mal sich der Preis mit knapp 65 Euro auch in Grenzen hält. Zu bestellen bei SmartSwipe.

 

Schlagworte zu diesem Artikel

Förderland-Newsletter

Wissen für Gründer und Unternehmer